Rotkohlsalat mit Fetakäse und Pinienkernen


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 02.01.2020



Zutaten

für
200 g Rotkohl, roh
50 g Möhre(n)
100 g Eisbergsalat
1 Orange(n)
50 g Cranberries, getrocknet
100 g Feta-Käse
1 EL Hanföl
30 g Pinienkerne
1 EL Aceto balsamico di Modena
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Rotkohl putzen und in feine Streifen schneiden, anschließend mit Pfeffer und Salz gut durchkneten. Den auspressten Orangensaft, den Balsamico und die gehackten Cranberries hinzugeben und abschmecken. Jetzt den Rotkohlsalat 2 Stunden ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit den Eisbergsalat putzen, in Streifen schneiden, waschen und mit einer Salatschleuder trocken schleudern. Die geputzten Möhren grob raspeln. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Den Fetakäse in kleine Würfel schneiden.

In den Rotkohlsalat die geraspelten Möhren mischen, nochmal abschmecken und zum Schluss das Hanföl untermischen.

Nun gibt man auf einen Teller etwas Rotkohlsalat, darauf dann etwas Eisbergsalat, den Schafskäse und die Pinienkerne. Zum Schluss gibt man noch etwas Saft vom Rotkohlsalat über den Salatteller.

Ich habe einen sehr guten Balsamico genommen. Dadurch habe ich keinen Zucker in den Rotkohlsalat geben müssen. Bei einfachem Balsamico wird noch etwas Zucker im Rotkohlsalat vonnöten sein

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.