einfach
gebunden
gekocht
Gemüse
Herbst
Schnell
Studentenküche
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Süßkartoffelsuppe mit Möhren

einfach und lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.54
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 20.12.2019 156 kcal



Zutaten

für
5 große Süßkartoffel(n)
4 kleine Möhre(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
750 ml Gemüsebrühe
2 TL, gehäuft Crème fraîche
etwas Salz und Pfeffer
Muskat
1 Baguette(s)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Süßkartoffeln und Möhren schälen und in Stücke schneiden. In Salzwasser kochen, bis sie weich sind.

Die Zwiebel würfeln und in einem Topf leicht anschwitzen. Die Süßkartoffeln und Möhren abschütten und zu den Zwiebeln geben. Gemüsebrühe hinzufügen und kurz aufkochen lassen.

Den Topf vom Herd nehmen und die Suppe mit dem Mixstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Suppe servieren und 2 TL Crème fraîche leicht unterrühren. Das Baguette in Scheiben schneiden und zur Suppe reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

noveli

Hallo gutes Rezept schnell gemacht und lecker. Lg. Noveli

30.01.2020 09:24
Antworten
falafel

Hallo, Ich habe sie, wie die meisten, zubereitet . Allerdings hatte ich auch nur 3 Süßkartoffeln, die wogen schon 800g. Dann noch etwas Pfeffer drauf gerieben, lecker. falafel

20.01.2020 21:59
Antworten
gabipan

Hallo! Habe diese Suppe ebenfalls kürzlich gekocht und natürlich kamen auch bei mir Süßkartoffel und Karotten zu den gedünsten Zwiebeln dazu und wurden darin fertiggekocht. Dazu gab es in Bärlauchbutter geröstete Brotwürfel mit Bärlauchpaste - geschmeckt hat es auch sehr gut - aber auch von den Mengen her finde ich das Rezept gar nicht stimmig: auf 5 große Süßkartoffeln + 4 Möhren kämen lt. Rezept nur 750 ml Suppe. Ich hatte nur 1 wirklich große Kartoffel von 900g (war allerdings noch gar nicht die Größte im Angebot!) und dafür ca. die für 5 Stk. vorgesehene Menge an Suppe genommen - war aber eigentlich noch immer zu dickflüssig! LG Gabi

19.01.2020 20:33
Antworten
badegast1

Hallo, ich haber heute auch die Suppe gekocht: 500g Süßkartoffel und 350g Möhren mit den Zwiebeln angeschwitzt und mit Brühe (800ml) aufgegossen. Zum Schluß kam noch ein Becher Sahne dazu. Perfekt!! Gewürzt habe ich auch mit zusätzlich Curry. Ansonsten hat es für uns gepaßt. Allerdings finde ich die "Rezptangabe 5 Große Süßkartoffeln" sehr schwammig...das wird ja eher ein Brei als eine Suppe. Daher nur 3 Sterne LG Badegast

16.01.2020 12:41
Antworten
xyz13

Hallo, auch ich habe diese Suppe getestet. Nur so nach Rezept, fanden wir sie ziemlich fade und sie hat vom Geschmack etwas an Babyglas erinnert. Erst nachdem ich mit einer indischen Currymischung ordentlich nachgewürzt habe, war es gut. Auch die Mengenangabe der 5 großen Süßkartoffeln ist Blödsinn. Ich hatte 5 kleiner und das war dann ein gutes Kilo. Liebe Grüße xyz13

15.01.2020 16:51
Antworten
Sammy-321

Hallo! Die Suppe hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe ebenso wie Fini und Estrella alles kurz angebraten und dann mit Brühe abgelöscht und weichkochen lassen. Ist einfacher und schmeckt sehr gut. Vielen Dank für das Rezept. Viele Grüße Carola

15.01.2020 10:39
Antworten
Estrella1

Hallo! Ich habe wie Fini die Zwiebel angebraten und Karotten und Kartoffeln kurz mitgebraten, dann mit Brühe aufgegossen, weichgekocht und püriert. Warum soll ich die guten Inhaltsstoffe des Gemüses wegschütten?! LG Estrella

12.01.2020 16:02
Antworten
fini123

Hallo, geschmeckt hat mir die Suppe fabelhaft, ich habe mir nur die Zubereitung etwas vereinfacht: in einem großen Topf die Zwiebel angebraten, Karotte und Süßkartoffel kurz angedünstet und mit Brühe aufgegossen, weichkochen, abschmecken und pürieren. Sehr lecker! Gibt es ganz bestimmt öfter :-) Liebe Grüße Fini

07.01.2020 15:19
Antworten
yatasgirl

Hallo Heute gab es deine Suppe sie at mir sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

02.01.2020 20:41
Antworten
patty89

Hallo einfach, schnell und lecker die Suppe ist toll Danke für das Rezept LG Patty

29.12.2019 08:35
Antworten