Möhrchens verkehrte Eierschecke


Rezept speichern  Speichern

das Ergebnis eines Küchenunfalls mit dem Dresdner Vorbild

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 18.12.2019



Zutaten

für

Für den Teig:

50 g Margarine
50 g Zucker
1 Ei(er)
150 g Mehl
Fett für die Form

Für die Creme: (Scheckencreme)

1 Pck. Vanillepuddingpulver
125 g Margarine
450 ml Milch
3 Ei(er), getrennt
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker

Für die Creme: (Quarkcreme)

250 g Quark oder Kefir
1 Ei(er)
75 g Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Zuerst die Scheckencreme vorbereiten. Hierzu die Eiweiße in einer Schüssel steif schlagen und kühlstellen. Die Eigelbe mit dem Puddingpulver und etwas Milch verquirlen.

Die restliche Milch zusammen mit der Margarine und dem Zucker aufkochen. Dann die Eigelb-Puddingpulvermasse unterrühren und kurz aufkochen.

Anschließend den Pudding auskühlen lassen. Am schnellsten gelingt dies mithilfe eines kalten Wasserbades. Sobald der Pudding erkaltet ist, mit einem Schneebesen den Eischnee unter die Masse ziehen.

Nun eine 28er Springform vorbereiten. Ich klemme dazu etwas Backpapier unten in den Boden und fette den Rand leicht ein.

Alle Teigzutaten in eine Schüssel geben und daraus einen Knetteig zubereiten. Diesen Teig entweder mit den Rollholz oder mit bemehlten Händen als Boden in die Form drücken.

Nun die Scheckencreme auf den Teig füllen und die Backform kurz in den Kühlschrank stellen.

Für die Quarkcreme alle Zutaten miteinander verquirlen. Wer möchte, kann auch hier das Ei trennen und das Eiweiß erst zum Schluss als Eischnee unter die Masse ziehen. Ist kein Muss, aber so wird der Kuchen noch fluffiger.

Nun die Masse vorsichtig auf die Scheckencreme gießen. Evtl. hilft hier ein verkehrt herum gehaltener Löffel. Den Kuchen nun 55 – 60 Minuten bei 170 °C mit Umluft backen.

Nach Ablauf der Backzeit den Kuchen noch eine Weile im Ofen lassen und einen Holzlöffel in die Ofentür klemmen. Wer möchte, kann den fertigen Kuchen nach dem Erkalten noch leicht mit Puderzucker bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Möhrchen1323

Nein, die Backzeit stimmt, aber ich hatte vergessen, den Kuchen nach der Hälfte der Backzeit abzudecken.

26.12.2019 07:08
Antworten
GiselaChefkochin

War der Kuchen zu lange im Ofen ?

25.12.2019 16:38
Antworten