Hafercookies mit Schokostückchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

120 Min. simpel 17.12.2019



Zutaten

für
250 g Butter, weiche, in Stücken
150 g Zucker
150 g Zucker, braun
1 Tüte/n Vanillezucker
2 m.-große Ei(er)
180 g Mehl
180 g Haferflocken, gemahlen
1 Tüte/n Natron
1 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
100 g Schokoladenraspel, Vollmilch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Den Zucker, den braunen Zucker, Butter, Vanillezucker und die Eier mit einem Handmixer mit Knethaken so lange verrühren, bis die Masse schön geschmeidig ist.

Anschließend das Mehl, die gemahlenen Haferflocken, Natron, Backpulver und Salz vermischen und unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Wenn sich alles gut miteinander verbunden hat, die Raspelschokolade unterheben.

Den Ofen auf 180 °C mit Umluft vorheizen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.

Auf mit Backpapier ausgelegte Bleche mit ca. 5 cm Abstand kleine Häufchen setzen. Achtung: der Teig geht auf, daher bitte wirklich Abstände lassen. Die Backzeit beträgt ca. 10 Minuten. Die Cookies werden wieder flacher, wenn sie fertig gebacken sind.

Die Cookies auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und anschließend in Dosen oder Tüten luftdicht verpacken.

Die Anzahl der Cookies lässt sich schwer angeben, da sie von der Größe der Teighäufchen abhängt. Ich habe aus dieser Menge bei einer fertig gebackenen Cookie-Größe von ca. 5 cm ca. 200 Stück erhalten, das waren 9 Bleche. Probiert es einfach aus.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.