Backen
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Käse
Schwein
Tarte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zwiebelkuchen

Eine Mischung aus Zwiebelkuchen und Flammkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 17.12.2019



Zutaten

für
600 g Mehl (Pizzamehl)
20 g Frischhefe
375 ml Wasser, lauwarm
1 ½ TL Salz
4 ½ EL Olivenöl
1,2 kg Gemüsezwiebel(n)
etwas Knoblauch, optional
600 g Schinkenspeck, gewürfelt
380 g Parmesan, frisch gerieben
300 ml süße Sahne
3 Eigelb
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 25 Minuten
Das Mehl und die Hefe mit dem Wasser in der Schüssel an einem warmen Ort gehen lassen. Dann Salz und Öl dazu, und nochmal ruhen lassen. Alles vermengen, und wenn der Teig klebrig ist, noch etwas Mehl dazugeben. Gut mit den Händen kneten. Nochmal ruhen lassen, bis der Teig sein Volumen ziemlich vergrößert hat. Auf den Blechen ausrollen. Der Teig reicht für 2 Bleche.

In der Zeit Zwiebeln und Knoblauch schneiden. Schinkenwürfel in Öl anbraten und wieder aus dem Topf nehmen. Im gleichen Topf Zwiebel und Knoblauch andünsten oder bräunen. Die Schinkenwürfel wieder dazugeben und alles etwas abkühlen lassen.

Die Sahne mit dem Eigelb vermengen und dann mit dem Käse zu den Zwiebeln geben und alles vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Kümmel abschmecken. Die Masse auf dem ausgerollten Teig verteilen und die Bleche nacheinander bei 200 °C Ober-/Unterhitze in den Ofen schieben. Je nach Ofen ca. 35 - 40 Minuten backen.

Der Kuchen ist nicht zu dick und nicht zu dünn, knusprig durch das Pizzamehl. Ich find ihn sehr lecker. Wer mag, kann noch Schnittlauch oder Petersilie darauf streuen. Lecker dazu ein Weinchen.

Viel Spaß und guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.