Eintopf
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Schwein
Suppe
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbissuppe mit weißen Bohnen und Chorizo

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 17.12.2019



Zutaten

für
900 g Kürbis(se), ca., geputzt und geschält
2 Zwiebel(n)
80 g Möhre(n)
150 g Chorizo, scharf
3 Knoblauchzehe(n)
1 Lorbeerblatt
½ TL Paprikapulver, geräuchert
1 TL Kreuzkümmelpulver
2 EL Rotweinessig oder Balsamico, ca.
1 Dose Bohnen, weiße, ca. 225 g abgetropft
1 ½ Liter Gemüsebrühe, ca.
150 ml Sahne, ca.
Pfeffer, grob gemahlen, zum Bestreuen
1 EL Öl, ca.
n. B. Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Kürbis schälen und entkernen, die Fasern entfernen. Die Chorizo häuten und würfeln, Möhre, Zwiebeln und Knoblauch ebenfalls würfeln.

1 EL Öl in einem Topf erhitzen, die Chorizowürfel darin auslassen und anbraten, dann herausfischen.

Die Zwiebel in dem im Topf verbliebenen Öl andünsten, Möhre, Knoblauch und Kürbis zufügen und ca. 5 Minuten unter Rühren weiterdünsten. Ungefähr 1/3 der Bohnen, das Lorbeerblatt, Gewürze und 2 EL Essig dazugeben und mit ca. 1 Liter Gemüsebrühe ablöschen.

Alles zusammen aufkochen und bei reduzierter Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Das Lorbeerblatt herausfischen und das Gemüse mit der Sahne pürieren. Mit Gemüsebrühe bis zur gewünschten Konsistenz verlängern.

Die Chorizo und die restlichen Bohnen in der Suppe erhitzen. Mit Salz, Paprika, Kreuzkümmel und Essig abschmecken und heiß servieren.

Wer mag, verteilt die Suppe auf Teller und bestreut sie mit etwas frisch gemahlenem grobem Pfeffer. Sehr gut passt hier Orangenpfeffer.

Mit etwas Brot ein kleines Mittag- oder Abendessen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rodo1968

Danke für das tolle Rezept hat uns sehr gut geschmeckt

18.12.2019 05:23
Antworten