Vegane Kürbisbrötchen


Rezept speichern  Speichern

mit Mandelmilch

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.11.2019



Zutaten

für
300 g Kürbis(se), z.B. Hokkaido
130 ml Mandelmilch (Mandeldrink)
2 EL Ahornsirup
1 ½ EL Kokosöl
250 g Weizenmehl Type 1050
250 g Dinkelmehl Type 1050
2 EL Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Trockenhefe
½ TL Zimt
1 Prise(n) Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Den Kürbis waschen, in kleine Stücke schneiden, mit ein wenig Wasser weich kochen und anschließend pürieren.

Das abgekühlte Püree mit der Mandelmilch, dem Ahornsirup und 1 EL Kokosöl vermischen. Mehl, Hefe, Zucker und Salz in einer Schüssel ebenfalls mischen und anschließend mit dem Püreemix vermengen und so lange kneten, bis ein glatter und weicher Teig entstanden ist. Ggf. muss hier noch Mehl oder Milch zugefügt werden.

Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort mindestens eine Stunde gehen lassen, er sollte sich von der Größe verdoppeln.

Eine ofenfeste Form mit 0,5 EL Kokosöl ausstreichen.

Den Teig nach der Gehzeit nochmal durchkneten, in 10 Teile aufteilen, diese zu Brötchen formen und in die Form setzen. Man darf ruhig etwas Platz lassen, denn die Brötchen vergrößern sich noch. Die Form abdecken und die Brötchen nochmal ca. 20 Minuten gehen lassen.

Währenddessen den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Brötchen ca. 20 Minuten backen, anschließen kurz im warmen Ofen ruhen lassen und dann auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

Uns schmecken die Brötchen sowohl süß als auch herzhaft belegt. Die Kinder lieben sie!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchenfee72

Diese Brötchen sind der Hammer. Hatte keine Mandelmilch,habe nur Wasser genommen (nächstes Mal mit),habe Kürbiskernöl verwendet und gehackte Kürbiskerne zugefügt! Achja...und ich habe 3erlei Mehl genommen...Resteverwertung! Sind wirklich grandios geworden!5 Sterne de Luxe

09.04.2021 12:41
Antworten
zwergenwerke85

Tolles Lob! Vielen Dank für's Ausprobieren :-)

16.02.2021 19:44
Antworten
MHartig

Tolles Rezept. Hat sich alles leicht und schnell umsetzen lassen. Mandelmilch habe ich durch Hafermilch ersetzt und gleich die doppelte Portion gemacht. Teig ist super aufgegangen und wurde schön fluffig. Beim portionieren habe ich etwas Schwierigkeiten gehabt, da der Teig recht flüssig geworden ist. Aber mit etwas mehr Mehl und Geduld ging das alles. Geschmack ist sehr gut und die fertigen Brötchen ein richtiger Hingucker. Danke fürs teilen. Wird öfter gebacken.

06.02.2021 17:46
Antworten