Bruchschokolade ohne Industriezucker mit Rohkakao


Rezept speichern  Speichern

kinderleicht in nur 20 Minuten

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.12.2019



Zutaten

für
35 g Kakaobohne(n), geröstet, gemahlen (Fertigprodukt)
25 g Kakaopulver, entöltes
50 g Agavendicksaft
½ TL Bourbon-Vanillepulver
1 Prise(n) Salz
65 g Kakaobutter
Cashewmus oder Mandelmus

Für das Topping:

Haselnüsse, getrocknete Himbeeren, Streusel, ...

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Stelle den Kühlschrank auf die niedrigste Temperatur. Je kälter er ist, umso schneller wird die Schokolade fest.

Stelle einen kleinen Topf mit ca. 1 Liter Wasser auf den Herd und bringe es zum Kochen. Schalte den Herd auf eine niedrige Stufe zurück und stelle einen zweiten, etwas kleineren Topf mit den Kakaobutterstückchen in das Wasserbad. Warte, bis die Kakaobutter vollständig geschmolzen und flüssig ist.
Vorsicht: Es darf kein Wasser in die Kakaobutter gelangen, da sie sonst klumpt und bitter wird!

Gib alle Zutaten bis auf die geschmolzene Kakaobutter in eine Metallschüssel. Die Zutaten nicht rühren! Erst ganz zum Schluss kommt die warme, flüssige Kakaobutter in die Schüssel zu den übrigen Zutaten. Das ist wichtig! Sonst klumpt die Schokoladenmasse.

Jetzt rührst du die Schokoladenmasse so lange mit einem Kochlöffel, bis sie glatt und geschmeidig ist. Wenn keine Klümpchen mehr zu sehen sind, darf probiert werden.

Ist dir die Schokolade süß genug? Wenn nicht, füge noch Agavendicksaft hinzu und rühre die Masse nochmals durch.
Findest du die Schokolade zu bitter? Gib entsprechend nach Geschmack Cashewmus oder Mandelmus zur Schokoladenmasse. Dadurch wird sie milder und weicher in der Konsistenz.

Jetzt kannst du die Schokoladenmasse zu Bruchschokolade weiterverarbeiten. Gieße die warme, flüssige Schokoladenmasse dünn auf ein Brett mit Backpapier, das du nach dem Bestreuen mit Toppings im Kühlschrank ca. 1 Stunde erkalten lässt. Ich empfehle Haselnüsse und getrocknete Himbeeren, hier kann aber jede Zutat nach Belieben verwendet werden.

Falls die Schokoladenmasse klumpt, erwärme die Schüssel nochmals im warmen Wasserbad.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.