Gemüse
Vorspeise
Backen
Vegetarisch
warm
Party
Vegan
Winter
Snack
Herbst
Tarte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganer Kürbis-Pilz-Flammkuchen

eifrei, laktosefrei und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.12.2019



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
½ TL Salz
½ TL Pfeffer
1 TL Zucker
300 ml Wasser, lauwarm

Für den Belag:

200 ml Creme vega
400 g Hokkaidokürbis(se)
220 g Champignons
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Für den Teig das Mehl sieben und mit den Gewürzen und dem Zucker vermischen. Dann das lauwarme Wasser dazugeben, alles gut durchkneten und den Teig zu einer Kugel formen.

Den Teig 2 - 3 Stunden abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Nochmals durchkneten und zu vier 4 Kugeln formen.

Den Ofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Teigkugeln jeweils zu einem ca. 2 mm dicken Fladen ausrollen. Die Creme vega mit Salz und Pfeffer würzen und auf den Fladen verteilen. Den Kürbis aushöhlen und in schmale Spalten schneiden (nicht schälen! die Schale wird beim Backen ganz weich), die Pilze in Scheiben schneiden und beides auf den Fladen verteilen.

Die Flammkuchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 15 min backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.