Deutschland
Europa
Frucht
Hauptspeise
Schmoren
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Holsteinisches Schweineragout mit Trockenpflaumen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.11.2019



Zutaten

für
800 g Schweinenacken
250 g Trockenpflaumen
1 EL Butterschmalz
Salz und Pfeffer, schwarzer
2 EL, gehäuft Mehl
400 ml Weißwein (Riesling)
300 ml Fleischbrühe
1 EL Rotweinessig
½ TL Zucker
Worcestersauce
Chilipulver
Tabasco
Pfeffer, schwarzer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Trockenpflaumen in einer kleinen Schüssel knapp mit kaltem Wasser bedecken und 1 Stunde stehen lassen. Etwa 100 ml des Einweichwassers für die Sauce aufheben.

Das Schweinefleisch 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen und in ca. 4 cm große Würfel schneiden.

Das Butterschmalz in einer höheren Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten und etwas Farbe nehmen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, das Mehl darüber sieben und umrühren. Mit dem Weißwein und der Fleischbrühe ablöschen. 100 ml des Einweichwassers der Pflaumen ebenfalls dazugeben. Gut umrühren und das Fleisch mit Deckel etwa 45 - 50 Minuten sanft schmoren.

Nun die abgetropften Trockenpflaumen, Essig und Zucker zufügen und weitere 5 Minuten garen.

Das Gericht nach Geschmack scharf würzen mit Worcestersauce, Chili, Tabasco und schwarzem Pfeffer.

Dazu passen Salzkartoffeln.

Tipp: Sollte die Sauce zu dick sein, etwas Fleischbrühe oder Einweichwasser der Pflaumen dazugeben. Sollte die Sauce zu dünn sein, mit etwas Speisestärke abbinden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.