Vegetarische Kürbis-Spaghetti-Frittata


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

als Hauptgericht oder Beilage geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.12.2019



Zutaten

für
250 g Kürbis(se), geputzt, z. B. Hokkaido oder Butternuss
200 g Spaghetti oder andere Nudeln
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
3 Tomate(n)
5 Ei(er)
50 g Hartkäse, gerieben, z. B. Pecorino oder Pamesan
2 TL Kräuter, italienische, getrocknete, TK oder frisch, oder Pesto
Salz und Pfeffer
evtl. Cayennepfeffer
etwas Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den geputzten Kürbis mit einer Küchenreibe oder einer Küchenmaschine grob raspeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein schneiden. Die Tomaten in grobe Würfel schneiden.

Die Eier mit zwei Esslöffeln Wasser oder Milch verquirlen. Den geriebenen Käse und die Kräuter oder nach Belieben etwas Pesto zu den Eiern geben und gut mischen. Die Mischung kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag kann auch noch mit etwas Cayennepfeffer schärfen.

Die Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen und abgießen. Den Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze oder 180° C Umluft vorheizen.

In einer ofenfesten Pfanne die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in Olivenöl dünsten. Den geraspelten Kürbis dazugeben und ein paar Minuten weiterbraten. Die Tomatenwürfel zufügen und untermischen. Das Gemüse mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die gekochten Spaghetti untermischen. Die Eiermischung darüber gießen und die Pfanne in den Ofen schieben. Die Frittata 10 bis 15 Minuten garen, bis die Masse gestockt ist.

Wer keine ofenfeste Pfanne hat, kann die Masse in eine Auflaufform umfüllen oder auf dem Herd stocken lassen. Dafür einen Deckel auflegen und die Hitze herunterschalten, damit die Frittata nicht anbrennt.

Dazu passen ein grüner Salat, Feldsalat oder auch eingelegte Rote Bete.

Natürlich kann man die Frittata auch als Beilage zu Fleisch servieren.

Für etwas mehr Biss, kann man vor dem Backen noch Sonnenblumen- oder Kürbiskerne darüber streuen.

Gute Esser schaffen die Frittata zu zweit. Für den kleineren Hunger oder mit entsprechender Menge Salat dazu, reicht sie auch für drei oder vier Personen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

karinkoala

Vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut mich, daß es euch geschmeckt hat ! Ich bin Kürbis Fan und von mir aus dürfte auch gerne mehr davon rein. Grüßle ; )

31.01.2022 18:14
Antworten
minki1971

Sehr lecker und auch relativ schnell gemacht - gibt es bei uns auf jeden Fall wieder und dann mit mehr Kürbis und weniger Spaghetti :-)

30.01.2022 09:46
Antworten
karinkoala

Hallo Energiekraut, es freut mich sehr, daß dir das Kürbisgericht geschmeckt hat. Ich finde auch, man kann es gut für eine Person kochen. Ich danke dir für deinen netten Kommentar zum Rezept. Der erste hier, juhu ! Grüßle karinkoala

08.03.2021 11:26
Antworten
Energiekraut

Hallo karinkoala, mir hat Deine Kürbis-Spaghetti-Frittata sehr gut geschmeckt. Ich habe für mich alleine die Mengen ein wenig angepasst, und habe noch einen Salat dazu gemacht. Eine gute Art, Kürbis zu essen, und mal etwas anderes als Kürbissuppe oder gefüllter Kürbis. Lecker! Besten Dank für das Rezept. Gruß Energiekraut

07.03.2021 17:57
Antworten