Fränkischer Kranz


Rezept speichern  Speichern

Abwandlung des Originals, für eine 20er Frankfurter Kranz-Form

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 05.12.2019



Zutaten

für

Für den Teig:

3 Eigelb
100 g Butter, zimmerwarme
100 g Zucker
1 Beutel Vanillezucker
150 g Dinkelmehl Type 630
50 g Kartoffelmehl
½ Beutel Backpulver
4 Eiweiß
1 Prise(n) Salz

Für die Buttercreme: (Karamellbuttercreme)

250 g Butter, zimmerwarme
100 g Puderzucker

Für den Pudding:

50 g Butter, zimmerwarme
4 EL Zucker
400 ml Milch
100 ml Sahne
1 Eigelb
2 EL Kartoffelmehl

Außerdem:

1 Glas Kirschkonfitüre
1 Pck. Haselnusskrokant
1 Pck. Belegkirsche(n)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 40 Minuten
Für den Teig:
Butter, Eigelb, Zucker und Vanillezucker, alles muss Zimmertemperatur haben, mit dem Schneebesen in der Küchenmaschine in ca. 7 - 10 Minuten zu einer hellen cremigen Masse schlagen (wichtig!)

Mehl mit Kartoffelmehl und Backpulver mischen. Den Schneebesen gegen den Rührhaken austauschen und das Mehl löffelweise in die Creme einarbeiten.

Das Eiweiß mit dem Salz zu sehr steifen Schnee schlagen und mit einem Schneebesen von Hand unter den Teig heben.

Eine 20er Frankfurter Kranzform fetten und den Teig einfüllen.

Im auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Rohr ca. 35 - 40 Minuten auf der mittleren Schiene backen (Stäbchenprobe). Nach dem Herausnehmen den Kranz auf ein Brett stürzen und völlig auskühlen lassen.

Für den Karamellpudding:
Butter und Zucker in einen Topf geben. Milch und Sahne mischen. Ein Drittel der Milchmischung mit dem Eigelb und dem Kartoffelmehl gut verrühren.

Butter und Zucker im Topf unter Rühren schmelzen. Sobald die Masse beginnt braun zu werden, mit dem übrigen zweidrittel Milch-Sahne-Gemisch ablöschen. So lange weiter rühren und erhitzen, bis das Karamell sich in der Milch aufgelöst hat.

Das angerührte Kartoffelmehl dazugeben und so lange rühren und erhitzen, bis ein Pudding entstanden ist. Diesen mit einer Frischhaltefolie, die direkt auf dem Pudding aufliegt, abdecken und auskühlen lassen.

Butter und Puderzucker miteinander schaumig rühren und löffelweise den kalten Karamellpudding dazugeben und verrühren. Butter und Pudding müssen dieselbe Temperatur haben, sonst wird die Creme griesselig.

In den Kranz an einer Stelle eine Kerbe schneiden, damit er beim Zusammensetzen nicht schief wird. Dann den Kranz zwei Mal horizontal teilen.

Auf den untersten Boden etwas Kirschkonfitüre streichen und danach Buttercreme darauf verteilen. Das mittlere Kranzstück draufsetzen, sodass die Kerben übereinander liegen. Den Boden wieder mit Konfitüre bestreichen. Buttercreme drauf streichen und das letzten Kranzteil aufsetzen.

Zwei Esslöffel der restlichen Creme in einen Spritzbeutel füllen und mit dem Rest den Kranz einstreichen. Mit Haselnusskrokant (gekauft oder aus gehackten Nüssen, Zucker und etwas Butter selbst hergestellt) überziehen und die übrige Buttercreme in Röschen darauf spritzen. Mit einer halben Belegkirsche jeweils den Buttercremetupfer krönen.

Den Kranz bis zum Servieren ca. 2 Stunden kalt stellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.