Walnussgebäck von Christa


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für ca. 80 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

75 Min. normal 28.11.2019



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Weizenmehl Type 405
250 g Zucker
400 g Butter, weiche
200 g Walnüsse, gemahlen
2 Prise(n) Salz
1 Schuss Rum, ca. 1 Schnapsglas

Außerdem:

450 g Aprikosenmarmelade
2 Eiweiß
140 g Puderzucker, gesiebt
etwas Rum, zum Abschmecken
200 g Walnusshälften

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 27 Minuten
Für den Teig weiche Butter, Zucker, Rum und Salz mit den Knethaken zu einem glatten Teig verrühren. Dann die geriebenen Walnüsse und das Mehl unterkneten. Den Teig mit Folie abdecken und ca. 2 Stunden kaltstellen und ruhen lassen.

Den Teig sehr dünn ausrollen. Ich arbeite mit einer Silikonfolie und Klarsichtfolie. Für die Gleichmäßigkeit des Teiges habe ich 2 Holzleisten in der gewünschten Höhe - hier 5 mm. Geht aber auch noch dünner. Mit gewellten Förmchen Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Ofen auf 150 °C Umluft vorheizen. Plätzchen ca. 11 - 12 Minuten backen.
Wenn ich die Plätzchen aus dem Ofen hole, drücke ich sie mit dem Heber etwas platt. Auskühlen lassen.

Marmelade im Wasserbad erwärmen und jeweils 2 Plätzchen zusammenkleben. Ich klebe immer die beiden Unterseiten aneinander.

Für die Glasur das Eiweiß steif schlagen und mit dem gesiebten Puderzucker verrühren. Glasur mit Rum abschmecken.

Die Oberseite der Plätzchen mit der Glasur überziehen und eine halbe Walnuss aufdrücken.

Für ca. 80 Plätzchen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.