Backen
Frühling
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rhabarber - Apfelkuchen mit Zimtstreusel

Blechkuchen (mein absolutes Lieblingsrezept)

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.08.2005 628 kcal



Zutaten

für

Für den Teig: (Quark Öl Teig)

300 g Mehl
3 TL, gestr. Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
125 g Quark (Magerquark)
100 ml Milch
100 ml Öl, am besten Sonnenblumenöl

Für den Belag:

750 g Rhabarber
750 g Äpfel

Für die Streusel:

200 g Mehl (Weizenmehl)
¼ TL Zimt, gemahlener
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
125 g Butter, weiche

Nährwerte pro Portion

kcal
628
Eiweiß
9,45 g
Fett
26,43 g
Kohlenhydr.
87,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Teig: Mehl mit Backpulver mischen und in eine Rührschüssel geben. Übrige Zutaten hinzufügen und alles mit einem Handrührer (Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten. Nicht zu lange kneten, der Teig klebt sonst! Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen.

Für den Belag: Rhabarber waschen, nicht abziehen und in etwa 6 cm lange Stücke schneiden. Äpfel waschen, schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Den Teig in Reihen jeweils abwechselnd mit 2-3 Apfelspalten und 1-2 Rhabarberstücken belegen.

Für die Streusel: Mehl in eine Rührschüssel sieben. Zimt, Zucker, Vanillin-Zucker und die weiche Butter zugeben alles mit dem Handrührer ( Rührbesen) zu Streuseln verarbeiten. Streusel auf dem Obst verteilen. Dann das Blech in den Ofen schieben.

Ober/Unterhitze: etwa 180° (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 160° ( vorgeheizt)
Backzeit: etwa 35 Min.

Nach dem Backen Kuchen auf dem Blech auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Backqueen1977

Sehr lecker und schnell gemacht. Danke fürs Rezept.

08.06.2017 08:19
Antworten
Bluemchen2607

Obstkombi war für mich neu, aber da ich ersten Rhabarber geerntet habe und Äpfel hatte, die weg mussten, habe ich ihn eben gebacken. Als Blechkuchen wie angegeben. Teigmenge und Streusel waren dafür perfekt. Nur bei den Streuseln habe ich mein Standardrezept - gleiche Menge Butter wie Zucker und doppelt so viel Mehl - genommen und somit nur 100g Butter. Damit kann man die Streuselmenge ohne Umrechnen beliebig variieren. Kuchen ist gelungen und schmeckt sehr lecker. Foto folgt. Danke fürs Rezept und viele Grüße.

01.05.2016 12:57
Antworten
TCT

Sehr sehr guter Kuchen! Habe ihn allerdings nur mit Rhabarber gemacht. Die Masse reichte bei mir für eine 28er Springform. Streusel waren zu viel, da mache ich nächstes Mal nur 2/3 von der Menge. Ich freue mich schonauf das nächste mal, da kommen dann auch Äpfel mit rein! LG, Tanja

20.04.2016 15:28
Antworten
Anmawe77

Sehr klasse! Der Kuchen gelingt einfach! Und immer eine ebenbürtige Alternative zu Hefeteig. Für ein Blech brauchte ich die 1,5-fache Menge Teig. Die Menge für Obst kann man ja nach Belieben entscheiden. Da hab ich mich auf mein Augenmaß beschränkt. Gerade für einen reinen Rhabarberblechkuchen ist das Rezept wunderbar Und süß genug. Auch der Zimt passt gut. Wird wieder gemacht. Vielen Dank!

27.05.2015 08:36
Antworten
Sternchen63

Freut mich ,dass dir das Rezept gefällt und vielen Dank für das hochladen deines Bildes .

14.05.2015 22:27
Antworten
Sternchen63

Hallo Apfelfee, es freut mich das dir das Rezept gefallen hat. Die Idee mit den Streuseln werde ich auch mal ausprobieren. Danke dir. Liebe Grüße Sternchen63

01.05.2007 21:16
Antworten
Apfelfee

Hallo Sternchen! Danke für Dein Rezept! Es schmeckt sehr lecker und war mein erster Rhabarberkuchen! Bin sehr erstaunt wie schön weich der Rhabarber beim backen wird. Beim Streuselzubereiten hab ich mir angewöhnt ein Eigelb mit unterzumischen und die Butter zu schmelzen. Dann vermenge ich alles kurz mit den Händen. Liebe Grüße von Apfelfee

01.05.2007 12:34
Antworten
Rosalie-neu-in-NRW

Hallo Sternchen, dein Rezept war sehr lecker! Allerdings gab´s zu dieser Jahreszeit keinen Rhababer mehr, deshalb habe ich komplett mit Äpfeln gebacken. War auch sehr gut! Die Streusel habe ich aber statt mit Mehl mit geriebenen Haselnüssen gemacht, das ist auch gut angekommen - hat so was weihnachtliches! Werd´s sicher nochmal mit Rhababer ausprobieren, stelle ich mir suuuper-lecker vor, weil Rhababer ja auch so´n bisschen säuerlich ist! *lecker*

06.11.2006 15:19
Antworten
Engele25

Der Kuchen war ausgezeichnet. Ich habe allerdings nur Äpfel genommen. Werde ich bestimmt wieder mal backen. Lg Engele25

06.10.2006 13:08
Antworten
lumipyry

meine Mutter macht den immer ^^ allerdings ohne Äpfel, aber er ist wirklich super lecker! Vor allem durch die leckeren Zimtstreusel- obwohl ich normal Streusel nicht so mag Gruss, lumipyry

03.09.2005 18:27
Antworten