Braten
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Käse
Resteverwertung
Rind
Schnell
Schwein
Trennkost
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Low Carb Frikadellen

Fleischküchle mal anders

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 08.11.2019



Zutaten

für
200 g Rinderhackfleisch
1 kleine Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch oder Knoblauchpulver
2 EL Haferflocken, zarte
1 m.-großes Ei(er)
60 g Zucchini
1 TL, gestr. Salz
½ TL Pfeffer
1 EL Bacon, gewürfelt
3 Stängel Petersilie
50 g Feta-Käse
etwas Öl zum Braten, z.B. Kokosöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel fein würfeln und den Knoblauch sehr klein schneiden. Die Zucchini waschen, nicht schälen, jedoch die Kerne entfernen (sonst kann es verwässern), in sehr kleine Würfel schneiden. Die Petersilie fein schneiden. Den Feta zerbröseln.

Mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Frikadellen daraus formen.

Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Frikadellen auf mittlerer Stufe ca. 10 Minuten von beiden Seiten braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Joker2016

Also das nächste mal werde ich es mit Zucchini machen und mit 1 EL Quark. Das schmeckt auch suuuper. Bin da ja experimentierfreudig. Die Haferflocken hat man übrigens nicht rausgeschmeckt *für die Meckerer hier* :D Puten oder Hähnchenhack hat eben noch weniger Fett und Kalorien, deswegen bevorzuge ich dieses. Allerdings schmeckt mir das auch besser als Rind oder Schwein. Im übrigen mache ich mir morgens auch mein Low Carb Sandwich und dies ist mit Haferkleie. Low Carb ist eben nicht No Carb, wie du schon geschrieben hast. :-) ausgewogen und bewusster ernähren, so kommt man auch ans Ziel. vielen lieben Dank nochmal fürs Rezept! ich kann nicht meckern ;-)

15.11.2019 17:55
Antworten
küchen_zauber

Ganz lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar und die tolle Bewertung! LG

15.11.2019 18:39
Antworten
Joker2016

Habe die Frikadellen gerade eben nachgemacht und sie sind ein Traum. Ich hatte leider keine Zucchini, habe stattdessen geraspelte Möhren genommen & Hähnchenhack statt Rinderhack, das ist saftiger und nicht so trocken. vielen Dank fürs Rezept, wird es demnächst wieder geben. Bild lade ich hoch und hoffe es wird angenommen.

15.11.2019 13:56
Antworten
küchen_zauber

Das klingt ja echt gut :-) Ist mit Möhren natürlich genauso machbar, gute Idee, danke! Da die Zucchini natürlich saftiger sind, passt das mit Rind super und wird auch nicht trocken. Danke fürs Bild schon mal im Voraus, freue mich darauf. LG

15.11.2019 17:24
Antworten
küchen_zauber

Herzlichen Dank für deinen Kommentar und deine tolle Bewertung! Freut mich sehr, dass sie dir geschmeckt haben. LG

11.11.2019 09:06
Antworten
Hasenpups569

Hallo küchenzauber, Das waren die tollsten Frikadellen, die ich seit langem gegessen hab. Alles genau nach Rezept. Prima.🤗 Danke dir

10.11.2019 10:05
Antworten
küchen_zauber

Hallo Seelenschein, wie du schon schreibst und im Rezept angegeben, ist es ein LOW carb Rezept nicht NO carb. 2 EL Haferflocken haben ca. 17 g Kohlenhydrate, das auf die ganze Menge Frikadellen verteilt, macht in etwa 2,9 g KH an Haferflocken pro Frikadelle. Also wenn das nicht low carb ist........ Und deswegen eine so schlechte Bewertung abzugeben, obwohl du das Rezept nicht mal nachgekocht hast, finde ich mehr als fragwürdig. Zu deiner Info: Bei einer low carb Ernährung kann man täglich pro kg Körpergewicht 1 g Kohlenhydrate essen. Das sind im Schnitt zwischen 50 - 100 g täglich.

10.11.2019 09:15
Antworten
Seelenschein

Wenn man etwas als Low carb verkauft sollte es dies auch sein denn Haferflocken sind nicht low carb und benötigt man in Frikadellen auch nicht.

09.11.2019 22:22
Antworten
Poldi2019

Danke für das Rezept. Ich habe die Frikadellen im Backofen bei 220 Grad jeweils 15 Minuten von jeder Seite gegart. Für mich die bessere Alternative als sie in der Pfanne zu braten wo sie sich noch mit Fett vollsaugen.

09.11.2019 10:50
Antworten
küchen_zauber

Wenn man sie in gesundem Fett brät, ist das ja auch kein Problem. Gesundes Fett ist wichtig in der Ernährung. Da ja Rinderhack auch schon wenig Fett enthält und 1 EL Bacon nicht DIE Riesenmenge ist, brate ich sie gerne in Kokosöl, zumal es eine Bereicherung für die Blutwerte ist! (Übrigens unser Gehirn braucht Fett, schau doch mal hier, vielleicht überdenkst du dann deine Aussage: https://www.ahead-nutrition.com/blogs/ernaehrung/gesunde-fette-fuers-gehirn). Und warum kochst du dann mein Rezept nach, wenn es doch genügend Frikadellenrezepte aus dem Backofen gibt und bewertest dann so schlecht?

10.11.2019 09:26
Antworten