Rote Bete-Schnitzel mit Kräuter-Schmand-Kartoffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

herbstliche Vollkost

Durchschnittliche Bewertung: 5
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 28.11.2019



Zutaten

für

Für die Schnitzel:

1 Knolle/n Rote Bete, gegart (große Knolle)
2 EL Haferflocken, blütenzarte
3 EL Parmesan, frisch geriebener
1 Ei(er)
Salz und Pfeffer
2 EL Butterschmalz
etwas Petersilie zum Servieren

Für die Kartoffeln:

3 Kartoffeln, festkochende
2 EL Schmand
1 Handvoll Kräuter, gemischte, frisch
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Haferflocken in z. B. einer Moulinette zerkleinern und mit dem geriebenen Parmesan vermischen.

Die Rote Bete-Knolle in vier bis sechs Scheiben schneiden und mit einem Küchenkrepp trocken tupfen. Das Ei mit Salz und Pfeffer verquirlen und die Rote Bete-Scheiben darin wälzen. Dann die Rote Bete in der Haferflocken-Käse-Mischung wenden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die panierten Scheiben darin langsam auf beiden Seite goldgelb backen.

Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Die Würfel in ungesalzenem Wasser weichkochen. Den Schmand mit den Kräutern, Pfeffer und Salz verrühren und in einem Topf erhitzen. Die gekochten Kartoffelwürfel zugeben und erwärmen.

Mit etwas gehackter Petersilie die Schnitzel und die Kartoffeln anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Barbabietola

Stimmt, diese Knolle war vorgekocht. Man kann aber auch selber rohe Rote Bete vorkochen. Ich werde das gleich an den Support melden, damit es ergänzt wird.

14.01.2020 07:14
Antworten
Steffiadam

Die benutzte rote Bete ist bestimmt vorgegart und vakuumiert oder doch etwa roh?

13.01.2020 22:42
Antworten