Omas gedeckter Apfelkuchen - mit Chardonnay


Rezept speichern  Speichern

Apfelkuchen wie bei der Oma

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 05.11.2019



Zutaten

für

Für den Belag:

500 g Äpfel, säuerliche
100 ml Gallo Family Vineyards Chardonnay
15 g Zucker
1 Zimtstange(n), halbiert

Für den Mürbeteig:

230 g Dinkelmehl, helles, oder Weizenmehl
100 g Zucker
100 g Butter, kalte
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)

Optional:

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Für eine Springform (28 cm), 12 Stücke.

Die Äpfel schälen, entkernen und achteln. Zusammen mit dem Gallo Family Vineyards Chardonnay, dem Zucker und der Zimtstange aufkochen und zehn Minuten auf kleinster Flamme mit Deckel köcheln. Vom Herd nehmen, in eine Schüssel umfüllen und im Sud abkühlen lassen.

Für den Mürbeteig alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen und in Backpapier eingeschlagen 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Springform mit Backpapier auslegen, den Rand fetten und den Backofen auf 200 °C Ober-Unterhitze vorheizen.

1/3 des Mürbeteiges zur Seite legen, den Rest zwischen zwei Lagen Backpapier ausrollen und in die Form legen, dabei den Rand ca. 2 cm hochziehen. Mit den erkalteten Apfelspalten belegen. Den restlichen Mürbeteig ausrollen und auf die Äpfel legen, am Rand andrücken und mit einer Gabel einstechen. 50 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen.

Herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen, optional mit Puderzucker bestäuben.

Dazu passt ein Glas Gallo Family Vineyards Chardonnay.

Rezept speichern  Speichern


Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_Heidi

Das Rezept nochmal genau zu lesen sollte helfen. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

21.06.2021 17:05
Antworten
wolf_straschewski

Hört sich gut an aber was fehlt ist die Temperatur Angabe des Backofens. Sollte eigentlich immer dabei sein. Bitte nachholen. Ich möchte den Apfelkuchen gerne probieren Danke!

21.06.2021 16:08
Antworten