Festlich
Frucht
Herbst
Lamm oder Ziege
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lammragout in fruchtig-sämiger Soße

herbstliches Gericht, mit Kartoffelauflauf serviert

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 15.11.2019



Zutaten

für
800 g Lammschulter
3 EL Olivenöl extra vergine
2 EL Rübensirup
3 EL Rotwein, trockener
1 Msp. Zimtpulver
1 Msp. Pimentpulver
2 EL Butterschmalz
2 große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
250 ml Rotwein, trockener
200 g Backpflaume(n)
150 ml Lammfond
2 EL Schmand
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 13 Stunden 45 Minuten
Das Fleisch auslösen und in mundgerechte Würfel schneiden. Aus den Parüren eventuell selber einen Fond kochen.

Öl mit Rübensirup, 3 EL Wein, Zimt und Piment verrühren. Die Fleischwürfel darin über Nacht marinieren.

Zwiebel und Knoblauch schälen und in grobe Stücke schneiden.

Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und fünf Backpflaumen dazugeben, ebenso die übrige Marinade und aufkochen lassen. Die Flüssigkeit bei mittlerer Temperatur reduzieren. Mit 200 ml Rotwein aufgießen und abermals einkochen lassen. Den Lammfold angießen und geschlossen ca. eine Stunde leicht köcheln lassen. Von Zwiebeln und Pflaumen darf nichts mehr zu sehen sein.

In der Zwischenzeit die übrigen Backpflaumen halbieren und so lange im restlichen Rotwein dünsten, bis der Wein eingekocht ist.

Etwas Soße mit dem Schmand verrühren, damit die Soße verfeinern, die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss die Rotweinpflaumen unter das Ragout rühren.

Als Beilage gab es Kartoffelauflauf.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.