Party - Pizza - Häppchen


Rezept speichern  Speichern

pikante Pizzahäppchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.08.2005



Zutaten

für
500 ml Ajvar
200 ml süße Sahne
200 g Salami, pikant, evt.
200 g Schinken, gekocht
250 g Käse (Gouda), 1x1-cm-große Würfel
1 kleine Peperoni, nicht eingelegt
2 Baguette(s) oder Toastbrot
evtl. Knoblauchsalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 15 Minuten
Salami, Schinken und Peperoni klein schneiden und mit den Goudawürfeln in eine Schüssel geben. Das Glas Ajvar und die Sahne zugeben. Mit Salz, Pfeffer und evt. etwas Knoblauchsalz würzen. Dann gut verrühren. Kann sein, dass die Mischung etwas flüssig ist. Das macht nichts, weil die Schüssel zugedeckt im Kühlschrank noch mindestens 12 Stunden ziehen sollte.
Dann das Baguette in 2-cm-dicke Streifen schneiden und mit der Masse bestreichen. Die bestrichenen Baguettes im vor geheizten Ofen bei 190 Grad Umluft ca. 10-15 Minuten backen, bis der Käse zerlaufen ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MarYSol

Ich habe das Rezept zu meinem Geburtstag zubereitet. Es war super vorzubereiten und meine Gäste waren begeistert. danke dafür

07.11.2011 22:10
Antworten
Kanu

Kommt immer darauf an wie scharf man es mag, ich nehme auch scharfes Ajvar und zusätlich noch peperonis oder Chillis. Aber wenn ich freunde einlade mache ich zwei verschiedene mischungen eine mit mildem Ajvar und ohne Pep, und eine mit scharfem und richtig pep!

28.09.2009 09:29
Antworten
Kanu

Also ich esse es oft auch kalt weil ich es nicht erwarten kann bis sie fertig sind! :-) Besser schmecken sie aber wenn sie heiß sind und der käse schön zerlaufen ist! Gruß

28.09.2009 09:21
Antworten
aurelia12

Hört sich sehr lecker an. Kann man das auch kalt genießen?

25.09.2009 18:14
Antworten
Gefroren

Musste den Käse noch kleiner schneiden, sonst wär er vom Baguette gepurzelt. Die Peperoni hab ich weggelassen weil ich scharfen Ajvar benutzt habe und da hab ich dann noch etwas Zucker reingemacht. Hat prima geschmeckt!

23.10.2007 13:50
Antworten
aquawindow

Hallo festina, ich erlaube mir mal zu antworten, auch wenn ich nicht Kanu bin... Ajvar ist eine Paste aus Paprika mit Aubergine und Peperoni mit Gewürzen und gibt es in 2 Varianten: mild und scharf. Wird im Laden da stehen, wo Pesto oder asiatische Zutaten z. B. zu finden sind. Gibt´s auch ab und zu mal bei A..i Gruß aquawindow

14.08.2005 14:29
Antworten
festina

Hallo Kanu, was ist Ajvar, habe ich noch nie gehört, die restliche Zutaten sind mir bekannt, ich vermute mal, daß Ajvar was sehr leckeres ist. LG festina

13.08.2005 20:19
Antworten