Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Rind
Schmoren
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


McMoes Böfflamott

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. pfiffig 03.11.2019



Zutaten

für
3 Zwiebel(n)
2 kg Rinderschulter
etwas Butterschmalz, Raps- oder Sonnenblumenöl
Salz und Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
4 EL Weinbrand oder Cognac
750 ml Rotwein, z. B. Merlot oder Burgunder
4 Lorbeerblätter
½ TL Pimentkörner
5 Gewürznelke(n)
8 Wacholderbeere(n)
1 Zimtstange(n), optional
3 Sternanis, optional
½ Bund Thymian
½ Bund Petersilie
200 g Räucherspeck, am Stück
1 Liter Rinderbrühe
2 Äpfel (Topaz), gewürfelt, optional
Ingwerwurzel, ca. 2 bis 4 Scheiben, optional
1 kg Gemüsemischung (Möhren, Kohlrabi und Zucchini)
2 EL Butter
2 Prisen Zucker
3 EL Butter, eiskalte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze oder auf 160° Umluft vorheizen.

Die Zwiebeln abziehen und würfeln. Das Rindfleisch abspülen, trocken tupfen, salzen und pfeffern.

In einem Bräter etwas Butterschmalz oder Raps- oder Sonnenblumenöl erhitzen und das Rindfleisch darin rundherum anbraten. Dann die Zwiebelwürfel zugeben und den Weinbrand oder den Cognac sowie den Rotwein zugießen. Dann die Lorbeerblätter, Pimentkörner, Gewürznelken, Wacholderbeeren, Zimtstange, Sternanis, Thymian und die Petersilie (oder 1 Bund Kräuter der Provence) sowie den Speck zugeben und mit der Rinderbrühe auffüllen. Zugedeckt im vorheizten Backofen etwa 2 1/2 bis 3 Stunden schmoren lassen.

Nach etwa 1 Stunde das Rindfleisch wenden. Etwa 30 Minuten vor Ende der Schmorzeit die Apfelwürfel und die Ingwerscheiben zugeben.

Das Gemüse putzen bzw. schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Die Möhren- mit den Kohlrabistücken in etwas kochendem Salzwasser etwa 3 bis 5 Minuten blanchieren. Anschließend herausnehmen, in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen.

In einem weiten Topf die Butter schmelzen und die Möhren-, Kohlrabi- und die Zucchinistücke darin etwa 3 bis 5 Minuten dünsten. Mit etwas Salz, etwas Pfeffer und 1 bis 2 Prisen Zucker würzen.

Den Bräter aus dem Backofen nehmen. Das Rindfleisch und den Speck aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Die Zimtstange ebenfalls herausnehmen.

Den Bratenfond aus dem Bräter durch ein Sieb in einen Topf passieren und den Fond mit 2 bis 3 EL eiskalter Butter in Stückchen montieren.

Das Rindfleisch sowie den Speck in Scheiben schneiden und mit der Sauce und dem Gemüse auf Tellern anrichten.

Dazu passen Petersilienkartoffeln.

Anstelle von Möhren-Kohlrabi-Zucchinigemüse, kann man auch Apfel-Rotkohl oder Ananas-Sauerkraut dazureichen sowie Kartoffel- oder Semmelknödel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.