Braten
einfach
fettarm
Fisch
Hauptspeise
kalorienarm
Schnell
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Asiatisch angehauchter Honig-Senf-Lachs

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 23.11.2019



Zutaten

für
4 Lachsfilet(s)
2 EL Öl
5 g Ingwer
1 EL Sojasauce
2 EL Honig
2 EL Senf
Sesam
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Lachs abwaschen und trocken tupfen.

Ingwer schälen, sehr klein schneiden und mit dem Öl, der Sojasauce, dem Honig und dem Senf zu einer Marinade mischen und diese mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Lachs im Kühlschrank ca. 1 Stunde in der Marinade ziehen lassen,

Den Lachs mit der gesamten Marinade in die Pfanne geben und von beiden Seiten braten. Bei diesem Schritt fängt die Marinade an zu karamellisieren, sodass der Lachs überzogen wird und die Marinade eindickt.

Am Ende Sesam auf den Lachs streuen und servieren.

Da wir gerne Paprika essen, geben wir manchmal in Streifen geschnittene Paprika mit in die Pfanne und haben so direkt eine karamellisierte Gemüsebeilage.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JasminDragon

Hallo flinticl, es freut mich zu hören, dass du so begeistert bist :-)

20.01.2020 06:29
Antworten
flinticl

Schnell und einfach und ein super leckeres Rezept. Die karamellisierte Marinade und ein butterweicher Lachs. Von mir gibt es fünf Sterne. Danke für das tolle Rezept

19.01.2020 18:41
Antworten