Asien
Frittieren
Hauptspeise
Schwein
Thailand
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Würzige, zarte Spareribs ala Candi Dasa

Heiß marinierte Spareribs mit rauchiger Honey-BBQ-Sauce Kansas City. Rezept aus Bali, Indonesien.

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 29.10.2019



Zutaten

für
800 g Spareribs

Für die Marinade:

20 g Tamarinde(n)
4 Kaffir-Limettenblätter
30 g Ingwer, frisch oder TK
20 g Galgant, frisch oder TK
4 m.-große Knoblauchzehe(n), frische
2 kleine Chilischote(n), rot
1 Liter Kokoswasser
300 g Sauce (Spring-Roll-Sauce), thailändische
2 EL Sojasauce, süße

Für die Sauce:

6 EL Barbecuesauce, rauchig
2 EL Sauce (Süß-Sauer-Scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3), bei meinen Rezepten
2 EL Sirup (Balinesischer Orangensirup Dewi Sri), bei meinen Rezepten

Außerdem:

2 Liter Öl, vorzugsweise Erdnussöl, raffiniert
n. B. Thai-Basilikumblätter zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 55 Minuten
Die Spareribs abbrausen und in reichlich kochendes Salzwasser geben. 4 Minuten köcheln lassen, mit einem groben Sieb abseihen und abbrausen. Das Salzwasser verwerfen. Den Topf reinigen und die Spareribs in den Topf geben und bereithalten.

Die Tamarinde vom Block schneiden, zerkleinern und in 4 EL Wasser quellen lassen. Die Kaffir-Limettenblätter waschen und als Ganzes verwenden. Den frischen, gewaschenen und geschälten Ingwer und Galgant quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen und auftauen.

Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und quer in dünne Scheiben hobeln. Die kleinen, roten Chilis waschen, quer in dünne Ringe schneiden, die Körner belassen und die Stiele verwerfen.

Kokoswasser, Spring-Roll-Sauce und die Sojasauce mischen und über die Spareribs geben. Die Zutaten von Kaffir-Limettenblättern bis Chilis zufügen und untermischen.

Mit Deckel zum Köcheln bringen und 90 Minuten köcheln lassen. Das Tamarindengemisch gut durchmischen, abseihen, sanft durch das Sieb pressen und die Flüssigkeit in den Kochtopf geben. Was noch im Sieb hängt, verwerfen.

In der Zwischenzeit die Zutaten für die Sauce mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit einer groben Siebkelle die Spareribs aus der Marinade heben, abtropfen lassen und auf Küchenkrepp abkühlen und trocknen lassen. Von anhängenden Partikeln mit einer Pinzette befreien.

Das Frittieröl auf 220 °C erhitzen. Die Spareribs in 2 Portion mithilfe einer Siebkelle für 10 – 15 Sekunden im Frittieröl bräunen. Achtung, Spritzgefahr! Auf Küchenkrepp kurz abtropfen lassen, auf die Servierteller geben, mit der Sauce einstreichen und gut warm mit einer Beilage der Wahl, z. B. Folienkartoffel, Pommes frites, Maiskolben oder Reis, servieren.

Rezepte für den Sirup und die Sauce findet Ihr hier:
Balinesischer Orangensirup Dewi Sri: https://www.chefkoch.de/rezepte/3682781555287934/Balinesischer-Orangensirup-Dewi-Sri.html

Süß-Sauer-Scharf-Sauce, Thai-Art Nr. 3:
https://www.chefkoch.de/rezepte/3344901497085589/Suess-Sauer-Scharf-Sauce-Thai-Art-Nr-3.html

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.