Backen
Kekse
USA oder Kanada
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chocolate Chip Cookies

für ca. 36 Cookies

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 21 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.02.2001



Zutaten

für
115 g Haferflocken
125 g Mehl
½ TL Natron
½ TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
125 g Zucker
90 g Zucker, braun
60 g Schokolade, bitter
125 g Butter, kalt
1 Ei(er)
½ TL Butter-Vanille-Aroma
75 g Walnüsse
170 g Schokolade in Stückchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Zwei Backgitter in den Ofen schieben, so dass er gedrittelt wird, und auf 190 °C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Haferflocken in der Küchenmaschine fein mixen, bis sie fast pulverförmig sind. In eine mittelgroße Schüssel geben und Mehl, Backpulver, Natron und Salz unterheben. Beiseite stellen.

Den gesamten Zucker sowie die Schokolade in die Küchenmaschine geben und die Maschine an- und ausstellen, bis die Schokolade zerkleinert ist. Die Butter stückchenweise zugeben. Alles gut mixen, dann die Masse in eine andere Schüssel umfüllen. Ei und Vanilleextrakt in die Maschine geben und gut mixen.
Die Mehlmischung zufügen und die Maschine fünf- bis sechsmal an- und ausstellen. Nüsse zugeben und stoßweise mixen, bis ein Teig entsteht. Den Teig in eine große Schüssel umfüllen und die Schokoladenstückchen gut unterheben.

Jeweils 1 gestrichenen Esslöffel Teig zu gleich großen Kugeln rollen und im Abstand von 5 cm auf die Backbleche setzen. Die Kugeln mit den Händen zu 1 - 1,5 cm dicken, runden Plätzchen flachdrücken.

Jeweils zwei Backbleche gleichzeitig 12 - 15 Minuten backen, bis die Plätzchen in der Mitte leicht fest werden. Nach 7 Minuten das obere Backblech nach unten setzen und umgekehrt, damit die Plätzchen gleichmäßig durchbacken. 3 - 4 Minuten auf dem Blech abkühlen, dann auf einem Backgitter ganz auskühlen lassen. Die Plätzchen halten sich luftdicht verschlossen eine Woche und länger.

Ergibt etwa 36 Plätzchen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DolceVita4456

Hallo Nadine, heute habe ich die Cookies gebacken, weil ist Lust auf etwas Süßes hatte. Die Zutaten waren alle im Haus und so habe ich heute morgen losgelegt. Ich habe den Teig allerdings etwas anders zubereitet: weiche Butter und Zucker mit einer Prise Salz schaumig rühren, dann die 60 g geschmolzene Schokolade unterrühren. Vanille-Aroma und das Ei ebenfalls unterrühren. Dann kamen die trockenen Zutaten dazu und zum Schluss wurden die Walnüsse und die chocolate chips untergehoben. Den Teig habe ich mit Hilfe von 2 Teelöffeln als kleine Häufchen auf die Bleche gesetzt und etwas flach gedrückt. Die Teigmenge hat für 3 Backbleche gereicht. Sehr lecker und knusprig sind die Cookies geworden. Die gibts bestimmt wieder. Ein Bild ist unterwegs. LG DolceVita4456

30.10.2015 15:32
Antworten
sasch90

Halten die sich zur Not 2-3 Tage? Müsste sie wenn dann vorbereiten (um sie dann auf ne Feier mitzunehmen ;) ) Und wenn ja - wie am besten aufbewahren? Tupperbox? Blechdose? ... ? LG Sasch

12.06.2012 01:22
Antworten
Heyhoh

Seeeeeehhr crunchy!!! Aber lecker! Könnten bisschen schokoladiger sein... LG

02.05.2012 16:12
Antworten
knuddelpferd

Ein wirklich geniales Rezept! Genau SO müssen Cookies (in meinen Augen) aussehen! Ich habe sie eben gebacken und sie kühlen gerade aus, lade später noch Bild(er) hoch! Bei mir sind die Cookies nicht so (schoko-)dunkel geworden, habe die Bitterschoki mit den Haferflocken mit meinem Zauberstab "bearbeitet". Um sie der anderen Optik halber dunkel zu bekommen würde ich das nächste Mal Kakaopulver mit reingeben oder evtl. mehr Bitterschokolade und diese vorher schmelzen. Für die "Chips" habe ich Vollmilch- und weiße Kuvertüre grob gehackt. Also quasi Double Choc Cookies ;) Auf jeden Fall kann ich auch nur sagen, dass sie beim Backen wirklich viel Abstand brauchen!!! Der Teig "zerfließt" sehr! Und der Esslöffel Teig für einen Cookie sollte wirklich nicht allzu überladen sein (das war er bei mir und die Cookies sind echt riiieesig geworden). Wenn sie nur halb so gut schmecken wie sie aussehen...besteht Suchtgefahr :) Danke für dieses wirklich tolle Rezept!

30.10.2011 11:16
Antworten
knuddelpferd

Kann leider meine Bilder nicht hochladen :( Sind zu "klein" ....

30.10.2011 12:02
Antworten
Heinzie

Wenn das so weitergeht mit der Beliebtheit der Cookies dann kann ich ne Bäckerrei aufmachen. Einfach nur lecker!!! Heinzie

29.01.2004 21:24
Antworten
De81nnis

Die waren so schnell weg..... Konnte grad noch einen retten. Super lecker,gibt es jetzt fast jedes Wochenende. LG Bianca

01.11.2003 22:41
Antworten
sanfteloewin

Ich habe diese Cookies gebacken und alle meine Freunde waren so begeistert davon das ich nun wieder für Nachschub sorgen muß :-)))! Ich kann nur sagen EINFACH LECKER !!!

18.12.2002 19:49
Antworten
susa_

Wieso steht das unter gesund und fettarm? Es ist doch "nur" lecker.

11.07.2002 14:37
Antworten
S.B. 5

In Amerika gibt es chocolate chips. das sind rosinen-grosse schokoladenstueckchen.diese chocolate chips werden unter anderen auch zum backen verwendet. gruss. SABO!!!

30.11.2001 01:57
Antworten