Backen
Brot oder Brötchen
Vollwert

Rezept speichern  Speichern

Apfel-Walnuss-Brot mit Sauerteig

ohne Hefe

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 13.11.2019



Zutaten

für

Für den Sauerteig:

25 g Roggenanstellgut
55 g Roggenvollkornmehl
100 ml Wasser, lauwarm

Für den Teig:

200 g Walnusskerne
400 g Äpfel, grob geraspelt
50 g Zuckerrübensirup oder brauner Zucker
640 g Weizenvollkornmehl
160 g Roggenvollkornmehl
25 g Salz
350 ml Wasser, kalt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 20 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 21 Stunden 45 Minuten
Dieser Teig reicht für 2 Kastenformen à 1,5 Liter.

Für den Sauerteig das Anstellgut mit Mehl und Wasser verrühren. Abgedeckt bei Zimmertemperatur ca. 12 Std. ruhen lassen, bis der Sauerteig Blasen bildet.

Vom Sauerteig 25 g abnehmen und für den nächsten Backtag im Kühlschrank aufbewahren.

Für den Teig die Walnüsse in einer trockenen Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett rösten, bis sie leicht bräunen. Abkühlen lassen. Restlichen Sauerteig, Äpfel, Sirup, beide Mehlsorten, Salz und das Wasser in einer Schüssel von Hand oder in einer Küchenmaschine (kleinste Stufe) 5 Minuten verrühren. Zuletzt die gerösteten Walnüsse unterrühren.

Die Kastenformen einfetten. Den Teig (je 1 kg) einfüllen, mit nassen Händen glatt streichen. Den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur mindestens 6 - 8 Std. gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.

Mindestens 30 Minuten vor dem Backen den Backofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Dabei den Ofenrost (2. Schiene von unten) mit vorheizen.

Die Formen auf den Rost stellen und nochmals mit Wasser besprühen. Die Temperatur auf 210 °C reduzieren und die Brote 50 - 60 Minuten backen. Nach Belieben die Brote 10 Minuten vor Backende aus den Formen lösen und rundum bräunen lassen.

Nach dem Backen die Brote mit einer Sprühflasche rundherum mit Wasser besprühen und anschließend in ein Handtuch gewickelt vollständig abkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fr8schk8ch

Ich habe mich genau an die Zutaten gehalten. Nur die gehzeit habe ich auf einen Tag verlängert. Das Brot ist super aufgegangen, hat schöne Poren, ist saftig und schmeckt einfach super.

03.04.2020 20:15
Antworten
farbenengel

Ein wirklich sehr leckeres und saftiges Brot - ich habe mit Dinkelvollkornmehl gebacken! Von mir gibt es 5 Sterne :-)

02.02.2020 20:03
Antworten
ebijoeldida05

Ein saftiges, schmackhaftes und gesundes Brot; habe Dinkelmehl anstatt Weizenmehl verwendet. Teig war sehr klebrig, aber ging gut auf. Als Aufstrich reicht Butter.

22.12.2019 23:29
Antworten