Beilage
Braten
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Osteuropa
Reis
ReisGetreide
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ražnjici mit Djuvec-Reis und Ajvar

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 28.10.2019



Zutaten

für
850 g Schweinenacken am Stück

Für die Marinade:

2 Knoblauchzehe(n)
50 ml Olivenöl
75 ml Weißwein, trockener, kroatischer
1 EL, gestr. Pimentón de la Vera oder picante
1 TL Salz
1 TL Pfefferkörner, bunte oder schwarz, frisch gemahlen
1 EL, gehäuft Majoran oder Oregano, getrocknet
1 EL, gestr. Thymian, getrocknet

Für den Reis: (Djuvec-Reis)

250 g Erbsen, TK oder frische, gepalte
2 Paprikaschote(n), rot oder 4 Spitzpaprikaschoten, rot, ca. 360 g
2 EL Olivenöl
200 g Langkornreis
600 ml Gemüsebrühe
2 EL Ajvar
4 Stiele Majoran oder Oregano
Olivenöl zum Braten und für die Spieße

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 5 Minuten
Zum Gericht benötigt man 4 Metallspieße.

Für das Ražnjici die Knoblauchzehe abziehen und hacken. In einer Schüssel aus Olivenöl, Weißwein, gehacktem Knoblauch, Pimentón de la Vera, Salz, Pfeffer, Majoran oder Oregano und Thymian eine Marinade anrühren.

Den Schweinenacken abspülen, trocken tupfen und in etwa 5 cm lange und etwa 2 cm dicke Stücke schneiden. Die Stücke mit der Marinade vermengen und abgedeckt im Kühlschrank am besten über Nacht durchziehen lassen. Dabei das Fleisch ab und zu umrühren.

Für den Djuvec-Reis die gefrorenen Erbsen in einem Sieb antauen lassen. Die Paprika- oder Spitzpaprikaschoten halbieren, putzen, abspülen und klein würfeln.

In einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen und die Paprikawürfel darin andünsten. Dann den Reis zugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Dann Ajvar unterrühren und alles zudeckt bei kleiner Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen. Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Erbsen zu geben.

Eine Grillpfanne mit etwas Olivenöl einpinseln. Die Metallspieße ebenfalls mit etwas Olivenöl einpinseln. Die Fleischstücke aus der Marinade nehmen, ggf. etwas abtupfen und auf die eingeölten Metallspieße stecken.

Die eingeölte Grillpfanne erhitzen und die Fleischspieße darin unter Wenden etwa 8 Minuten kräftig braten.

Den Majoran oder den Oregano abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen.

Die Fleischspieße mit dem Djuvec-Reis anrichten und die Majoran- oder Oreganoblättchen darüberstreuen.

Dazu passen Burek, Ajvar und Tzatziki sowie ein frischer gemischter Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.