Heidelbeer-Kürbis-Porridgebowl


Rezept speichern  Speichern

Leckeres und gesundes Frühstück

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 19.11.2019



Zutaten

für
100 g Kürbispüree vom Hokkaidokürbis
100 ml Pflanzenmilch (Pflanzendrink), z. B. Mandelmilch
100 ml Wasser
50 g Haferflocken
1 cm Ingwer
1 Prise(n) Salz
½ TL Kardamom
1 TL Zimt
100 g Skyr
100 g Heidelbeeren, TK
2 Dattel(n)
etwas Vanilleextrakt

Für das Topping:

einige Granatapfelkerne oder
etwas Müsli oder
etwas Chiasamen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zur Herstellung des Hokkaidopürees zuerst einen Hokkaido in große Würfel schneiden und diese 20 Minuten dämpfen. Zum Dämpfen die Kürbiswürfel einfach in ein Sieb geben und dieses auf den Kochtopf mit kochendem Wasser geben und den Topf mit dem Deckel schließen. Alternativ können die Kürbiswürfel auch im Backofen bei 180 °C Ober-Unterhitze gegart werden. Ist der Hokkaido gar, kann dieser Kürbis auch mit der Schale püriert werden und fertig ist das Kürbispüree. Dies in ein ausgekochtes Glas füllen und auf den Kopf stellen, damit ein Unterdruck entsteht und es so mehrere Monate haltbar ist. Nach Öffnen ist das Püree im Kühlschrank ca. 1 Woche haltbar.

Für das Kürbis-Porridge die Haferflocken mit dem Hokkaidopüree, der Pflanzenmilch, dem Wasser, der Prise Salz, dem zerkleinerten Ingwer, dem Kardamom und dem Zimt aufkochen. Je nachdem wie cremig die Konsistenz sein soll, noch etwas zusätzliches Wasser dazugeben.

Für den Heidelbeerjoghurt Skyr, Heidelbeeren, Datteln und Vanilleextrakt mixen, bis eine einheitliche Masse entsteht.

Nun das Kürbis-Porridge und den Heidelbeerjoghurt in einer Bowl schichten und das Topping daraufgeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.