Schweinekrustenbraten in Zwiebel - Bier - Sauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.32
 (103 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. pfiffig 09.03.2002 1077 kcal



Zutaten

für
2 kg Schweinebraten mit Schwarte
1 kg Zwiebel(n), in feine halbe Ringe geschnitten
2 EL Öl
Salz
Pfeffer
Muskat
500 ml Bier (Pils)

Nährwerte pro Portion

kcal
1077
Eiweiß
76,07 g
Fett
79,56 g
Kohlenhydr.
10,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Schwarte rautenförmig einschneiden. Die Schwarte (nicht das Fleisch) 2 Stunden wässern. Das Fleisch trockentupfen, salzen (besonders zwischen den Einschnitten) und pfeffern. In einem backofenfesten Bräter von allen Seiten in Öl anbraten, nur nicht auf der Schwarte. Fleisch aus dem Bräter nehmen. Die halben Zwiebelnringe im Fleischfett schwach goldgelb andünsten. Fleisch darauf legen mit der Schwarte nach oben. In den auf 200°C vorgeheizten Backofen geben und mit etwas Pils angießen (in der ersten halben Stunde nicht über das Fleisch gießen, sonst wirds nicht knusprig). Mit der Zeit insgesamt mit 0,5 l Pils begießen. Der Braten muß etwa 2,5 Stunden im Ofen bleiben. Nach einer halben Stunde die Temperatur auf 180°C reduzieren. Fleisch immer wieder begießen, sonst wird es trocken. Nach der Garzeit das Fleisch aus dem Bräter nehmen, etwas ruhen lassen. Die Sauce mit dem Zauberstab pürieren, eventuell mit etwas Wasser verlängern, falls sie zu dick ist. Mit Salz, Pfeffer, eventuell etwas Muskat abschmecken.
Dazu passen Knödel, Nudeln, Salat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schmatztastisch81

@deinlakai, schau dir mal den Kommentar vor deinem, von jolli an. Da steht, wie man es mit der Schwarte macht.

23.01.2023 22:58
Antworten
Haubndauchersschatzi

Vielen Dank für die Inspiration. 👍 Hatte heute eh vor Schweinebraten zu machen und sah dieses Rezept als "Rezept des Tages". Und so hab ich nur eine Sache anders gemacht, indem ich dunkles Bier nahm. Das kam richtig gut! Und beim würzen hab ich noch ein klein wenig Rosmarin und Thymian dazu gegeben. Mein Schatz war auch hellauf begeistert. 😋

22.01.2023 17:14
Antworten
magnetissima

Ich koche zuerst nur das Fette in Brühe oder Wasser. Erst dann!!!! rautenförmig einschneiden und würzen. Dann bei ca. 100-120 Grad mehrere Stunden (niedriggaren) und erst zum Schluss Vollgas damit es eine gute Kruste kriegt. Seit ich es so mache knusperts immer klasse und Fleisch bleibt sehr zart.

22.01.2023 12:26
Antworten
robertoh01

das mit der Schwarte wollte ich gerade schreiben, die lässt sich nicht wirklich einfach einschneiden, wenn sie nicht gekocht ist. sonst tolles "Schweisbraten" Rezept ;-)

23.01.2023 09:10
Antworten
annerose_kleinsorge

Den Deckel für die letzte halbe Stunde abnehmen, so sollte der Braten wohl knusprig werden. Guten Appetit

22.01.2023 11:27
Antworten
baghira555

Durch die Kommentare ermutigt werde ich dein Rezept auch ausprobieren. Habe bisher immer einen Bogen um Krustenbraten gemacht nachdem mir einer einmal absolut misslungen war. Aber jetzt werde ich es nochmal probieren. Rezept ist gespeichert ! VG Ilonka

13.02.2003 13:06
Antworten
hobbykoch77

Klasse Rezept! Ich hab dieses Rezept mal für 30 Personen gekocht - War ein super Erfolg! Wollte mir keiner glauben, dass in der Soße über 3l Bier waren (schmeckt auch sehr würzig mit Altbier!). Zusätzlich zu den Zwiebeln habe ich etwas Suppengemüse in den Bräter gegeben, das gibt der Soße noch mehr Geschmack.

13.02.2003 09:14
Antworten
nicole71

Hi!! Hab den Schweinbraten am WE für meine Freund (geborener Bayer ;-) gekocht. Wir waren beide total begeistert!!! Er war genau so, wie er sein muss. Zart und die Kruste...mmhhh..ein Gedicht..... Suuuuper Rezept, unbedingt ausprobieren!!!

10.10.2002 14:33
Antworten
Biene62

Meine Gäste waren einfach nur hin und weg!!!!!

03.08.2002 22:54
Antworten
whitewaters

hallo aurora! wir haben für eine kleine Fete dein Rezept getestet und sind begeistert! wir hatten noch nie so einen zarten Braten mit so schöner Kruste! und die Soße ist göttlich! ( und unser Braten hatte 4 kg ) kann ich nur empfehlen!

07.05.2002 08:18
Antworten