Asien
Backen
Beilage
Braten
Fingerfood
Frucht
Gemüse
Kekse
Kinder
raffiniert oder preiswert
Snack
Süßspeise
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Süße indonesische Maisküchlein – Frikadel Manis

Eine süße Verführung. Besonders bei Kindern sehr beliebt.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 21.10.2019



Zutaten

für
400 g Mais, frisch, TK- oder Dosenware
4 EL Schnittsellerie, frisch oder TK
2 Ei(er), Größe M
1 Prise(n) Salz
4 EL Zucker
1 TL Kurkumapulver
20 g Kokosmilchpulver (Santan Bubuk)
4 EL Tapiokamehl

Für den Dip:

200 g Mangofruchtfleisch
2 EL Zucker
1 EL Limonensaft
2 EL Kokoswasser (Asiashop, Getränke)
1 EL Mangosirup, indonesischer (s. Anhang)

Außerdem:

n. B. Erdnussöl zum Braten

Zum Garnieren:

n. B. Blüten und Blätter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Frische Maiskolben an beiden Enden kappen, die Blätter und Fäden abschälen, die Kolben waschen und in Salzwasser 20 Minuten kochen. Mit einem scharfen Messer die Körner längs zum Kolben abtrennen.TK-Ware auftauen, Dosenware abseihen.

Den frischen Schnittsellerie waschen, die Blätter abzupfen und einfrieren. Die Stängel quer in 4 mm breite Stücke schneiden. Erforderliche Menge abwiegen, den Rest einfrieren. TK-Ware abwiegen und auftauen lassen.

Die Eier aufschlagen und mit dem Salz und dem Zucker verquirlen bis der Zucker gelöst ist. Alle Zutaten zusammenmischen und für 10 Minuten das Mehl quellen lassen.

Für den Dip eine reife Limone gründlich waschen. Da das Mittelteil Bitterstoffe enthält, die beim Auspressen mit einer gewöhnlichen Zitruspresse frei gepresst werden, geht man besser wie folgt vor: Ca. 6 mm rechts und links vom Stielansatz längs je ein Stück abschneiden. Die Abschnitte entkernen und von Hand auspressen. Die leeren Abschnitte und das Mittelteil verwerfen.

Eine reife Mango waschen, an beiden Enden kappen, schälen und filetieren. 200 g in kleine Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten vermengen. Den Rest pürieren und zum Dip geben oder sofort vernaschen.

Eine große Pfanne erhitzen und pro Portion 2 EL Erdnussöl zugeben. Die Teigmasse mit einem Esslöffel in die Pfanne geben und etwas verbreitern, sodass die Körner nur einlagig liegen. Auf beiden Seiten hellbraun backen. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und im Backofen warm halten, bis alle Küchlein gebraten sind.

Auf einer Servierschale anrichten, garnieren und mit dem Mangodip servieren.

Für den indonesischen Mangosirup s. auch mein Rezept hier in der Datenbank:
http://www.chefkoch.de/rezepte/3636801547263470/Indonesischer-Mangosirup.html

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.