Türkische Weiße-Bohnensuppe mit Fleisch


Rezept speichern  Speichern

Etli Kuru Fasulye

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 21.10.2019



Zutaten

für
125 g Bohnen, weiße
250 g Rindergulasch
250 g Zwiebel(n)
2 Spitzpaprika, hellgrün
1 Knoblauchzehe(n)
1 EL Tomatenmark
1 EL Paprikamark
1 EL Butter
1 EL, gestr. Mehl
Olivenöl
700 ml Gemüsebrühe
1 TL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß
1 TL, gestr. Pul Biber
1 TL, gestr. Salz
Pfeffer
½ TL Kreuzkümmel
1 TL Majoran
2 EL Petersilie, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die weißen Bohnen waschen und in kaltem Wasser mindestens 6 Stunden einweichen. Das Wasser zwischendurch einmal wechseln.

Die Bohnen dann abgießen und mit frischem Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten kochen, dann abgießen. Das Vorkochen entfernt den Schaum und sorgt dafür, dass die Bohnen später gleichmäßiger garen.

Die Zwiebeln abziehen und würfeln. Die Spitzpaprika entkernen und ebenso in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und hacken.

Das Olivenöl in einem Schnellkochtopf erhitzen. Das Fleisch darin rundherum anbraten, dann die Zwiebel- und Paprikawürfel dazugeben und einige Minuten mitbraten. Den Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Dann Tomaten- und Paprikamark untermischen und 2 - 3 Minuten mitbraten. Die Butter zusammen mit dem Mehl untermischen und die Gewürze dazugeben. Alles mit der Brühe aufgießen, sodass alles gut 2 - 3 fingerbreit bedeckt ist. Den Deckel schließen. Den Eintopf auf hoher Stufe ankochen, bis sich Druck aufgebaut hat (Kochstufe 2), dann den Herd auf niedrige Hitze herunterschalten und das Gericht 20 Minuten unter Druck garen. Den Herd ausschalten und den Topf noch 30 Minuten auf der Herdplatte stehen lassen.

Dann den restlichen Druck ggf. ablassen. Den Eintopf noch einmal abschmecken und mit Reis- oder Bulgur-Pilav oder Fladenbrot servieren.

Wer keinen Schnellkochtopf benutzt, geht genauso vor, allerdings brauchen die Bohnen dann gut 90 - 120 Minuten, bis sie weich sind.

Tipp:
Kuru Fasulye ist ein authentischer, einfacher und sehr leckerer Eintopf. Meine Variante enthält zusätzlich hellgrüne Spitzpaprika. Diese erhält man im türkischen Laden unter der Bezeichnung Carliston Biber. Es gibt auch eine dunkelgrüne Sorte, Sivri Biber, diese sind jedoch recht scharf.
Außerdem landen bei mir noch Kreuzkümmel und Kräuter im Eintopf, die im Original eigentlich nicht hineingehören. Paprikamark gibt es entweder im türkischen Laden oder in der Feinkostabteilung gut sortierter Supermärkte, aber Achtung: Es gibt mildes (tatlı) oder scharfes (acılı) Paprikamark, ich benutze das milde. Gleiches gilt für Pul Biber. Wer es also scharf haben möchte, benutzt die entsprechenden Sorten.

Afiyet olsun - Guten Appetit.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elarin

Freut mich, wenn es geschmeckt hat!

07.04.2021 22:06
Antworten
Küstenbewohnerin

Heute ausprobiert und für sehr lecker befunden. Vielen Dank !!!

07.04.2021 18:38
Antworten