Asien
Frittieren
Krustentier oder Muscheln
Saucen
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frittierte Garnelen mit Teriyakisauce

eine leckere, indonesische Vorspeise, Originaltitel: Udang goreng saus Teriyaki.

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.10.2019



Zutaten

für
6 m.-große Garnele(n), risch oder TK, ca. 16 cm von Kopf bis Schwanz

Für den Teig:

20 g Reismehl
10 g Tapiokamehl
40 g Kokoswasser
1 TL Austernsauce (Saus Tiram)
1 Prise(n) Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 Prise(n) Salz
1 TL Zucker

Für die Teriyakisauce:

1 EL Teriyakisauce aus dem Glas
1 EL Sojasauce, süß
1 EL Kokoswasser

Für das Sambal:

1 kleine Chilischote(n), rot
1 EL Sojasauce, süß, (Kecap Manis)

Außerdem:

2 Liter Frittieröl
1 Salatblatt
n. B. Sesam, weiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die frischen Garnelen und die aufgetaute TK-Ware waschen. Bei allen Garnelen den Kopf mit einer Drehung entfernen und danach alle nochmals waschen. Jede Garnele am Rücken mit einer kleinen Schere bis zum letzten Segment aufschneiden. Nach Belieben dieses Segment und den Schwanz belassen. Den Chitinpanzer abschälen, dabei den schwarzen Darm entfernen und den Körper ansonsten aus dem letzten Segment ziehen. Die Garnelen abbrausen und trocken legen.

Für den Teigmantel die Zutaten homogen mischen. Der Teig sollte dickflüssig sein. Je nach Quellfähigkeit des Reismehls etwas Kokoswasser oder etwas Reismehl zufügen. Da das Reismehl etwas braucht, um zu quellen, mit dieser Entscheidung ca. 5 Minuten warten, falls der Teig zu dünnflüssig war.

Die Chilischote waschen, quer in dünne Ringe schneiden, die Körner belassen und den Stiel verwerfen. Die Chiliringe in ein Schälchen geben und die Sojasauce darüberträufeln.

Das Frittieröl in einem Wok auf 180 °C erhitzen. Die Garnelen durch den Teig ziehen, in 2 Portionen hellbraun frittieren, dann auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Einen Servierteller mit einem Salatblatt auslegen, die Garnelen darauf platzieren und die Teriyakisauce über die Garnelen träufeln, mit Sesamsamen garnieren und mit dem Sambal servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.