Zucchini-Hackfeischpfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 21.10.2019



Zutaten

für
2 kleine Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
800 g Hackfleisch, gemischt
300 ml Tomaten, passierte
1 EL Sojasauce
2 kleine Zucchini, ca. 200 g
5 EL Sonnenblumenöl
4 Stiel/e Basilikum
Salz und Pfeffer
½ TL Paprikapulver, edelsüß
3 EL Röstzwiebeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zwiebeln schälen, halbieren und fein würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

2 EL Öl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch darin ca. 2 Minuten andünsten. Das Hackfleisch zufügen und krümelig anbraten. Die Tomaten und die Sojasauce zufügen und unterrühren. Die Hitze reduzieren und die Masse ca. 10 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Zucchini putzen, waschen, trocken reiben und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Restliches Öl in einer weiten Pfanne erhitzen. Die Zucchinischeiben darin von beiden Seiten je 1 - 2 Minuten kräftig braten, dann herausnehmen und abtropfen lassen.

Das Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf einige zum Garnieren, fein schneiden.

Die Zucchinischeiben zum Hack geben, unterrühren und erhitzen. Alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken und mit Röstzwiebeln und übrigem Basilikum garnieren.

Dazu schmeckt Reis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.