Laternengänger-Punsch

Laternengänger-Punsch

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 17.10.2019



Zutaten

für
2 Orange(n), unbehandelte
1 Zitrone(n), unbehandelt
2 Äpfel, säuerliche (z. B. Topaz oder Boskop)
150 g Physalis, ca.
330 ml Holundersaft
1,4 Liter Apfelsaft, klarer
1 Zimtstange(n)
1 Pck. Vanillezucker, ca.

Optional:

2 EL, gestr. Honig, flüssiger, ca.
3 Beutel Früchtetee, oder Malventee, ca.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Von einer Orange und der Zitrone etwa 1/3 der Schale als dünne Spiralen abschälen. Anschließend die Orangen und die Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Die Äpfel vierteln, die Kerngehäuse herausschneiden und die Apfelviertel in dünne Stücke schneiden. Die Physalis, bis auf 8 Stück zum Garnieren, aus den Hüllen lösen und ggf. halbieren.

Den Holunder-, Apfel-, Orangen- und Zitronensaft sowie 1/2 Liter Wasser in einen Topf gießen. Die Zimtstange, Vanillezucker, Orangen- und die Zitronenschale zugeben und erhitzen (nicht kochen lassen). Dann den Honig, die Apfelstücke und die Teebeutel zugeben und bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten ziehen lassen. Danach die Teebeutel herausnehmen und die Physalis zugeben. Den Punsch abschmecken ggf, mit Vanillezucker und/oder Honig (je nach Geschmack) nachsüßen.

Anschließend auf Punsch- oder Tee- oder Glühweingläser verteilen und mit den übrigen Physalen am Glasrand garnieren. Erwachsene können, wenn sie mögen, noch jeweils einen Schuss Rum mit in ihr Glas gießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.