Frucht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quarkkuchen im Gugelhupf mit Sauerkirschen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 15.10.2019



Zutaten

für
1 kg Quark
6 m.-große Ei(er)
200 g Butter, mildgesäuerte, zimmerwarm
250 g Zucker
20 g Vanillezucker
50 g Grieß
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Pck. Backpulver
1 Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb davon
0,4 cl Cognac
1 Prise(n) Pfeffer, weißer
400 g Sauerkirschen, entsteinte, TK

Für das Topping:

150 g Sahne
200 g Blockschokolade
150 g Schokoladenraspel nach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 40 Minuten
Die Kirschen im Vorfeld in einem Küchensieb auftauen lassen.

Die Butter mit Zucker, Vanillezucker, den Eiern, dem Zitronenabrieb und der Prise Pfeffer schaumig aufschlagen. Grieß, Puddingpulver und Backpulver mischen und mit dem Cognac und dem Quark verrühren, bis die Masse gleichmäßig homogen ist.

Die abgetropften und nochmals verlesenen Kirschen unterheben und den Teig in die gefettete Form füllen..

Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene 25 Min. bei 160 °C Ober-/ Unterhitze backen. Dann die Temperatur auf 130 °C minimieren und den Kuchen weitere 55 - 60 Min. backen. Empfehlenswert ist immer der Test mit einem Holzstäbchen.

Den Quarkkuchen mit einem Küchentuch bedecken und zum Erkalten an einem kalten Ort zwischenparken.

Im Anschluss die Sahne in einem kleinen Topf erhitzen und in dieser die zerbröselte Schokolade bei ständigem Rühren schmelzen. Ist die Glasur glatt in der Konsistenz, auch diese bei mehrmaligem Rühren leicht abkühlen.

Den Kuchen aus der Form stürzen und mit der noch leicht flüssigen Glasur gleichmäßig überziehen. Letztlich, bevor der Kuchen für 1 - 2 Stunden im Kühlschrank lagert, wird dieser mit Streuseln aller Art getoppt. Somit ist der Quarkkuchen im Gugelhupf servierbereit.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.