Karamellisiertes Apfeltatar in Gelee auf Spekulatiuskeks


Rezept speichern  Speichern

weihnachtlicher Nachtisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.11.2019



Zutaten

für
1 Apfel
1 EL Zucker
150 ml Apfelsaft
1 Blatt Gelatine
50 g Spekulatius
20 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Man benötigt acht 50 mm ø Anrichteringe.

Den Apfel in feine Würfel schneiden. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Den Zucker in einer beschichteten Pfanne karamellisieren und mit Apfelsaft ablöschen. Die Apfelstückchen darin ca. 5 Minuten garen. Ich habe dann alles durch ein Sieb gegossen und den Saft mit der aufgeweichten Gelatine vermischt.

Anrichteringe auf je einen Teller stellen. Die Apfelstückchen in den Ringen verteilen und mit dem Saft auffüllen und kalt stellen.

Die Butter in einem Topf schmelzen. Den Spekulatius in eine Tüte geben und z. B. mit einer Pfanne fein klopfen. Die Kekse mit der flüssigen Butter vermischen. Dann in die Anrichteringe jeweils einen Teelöffel Keksmasse drücken und kalt stellen.

Wenn alles kalt und abgebunden ist, aus den Förmchen holen. Das Dessert mit Keks nach unten und Apfel nach oben anrichten.

Dazu serviere ich Eis nach Wahl.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mettisküche

Hey Holgi007, hab heute dein köstliches Apfeltatar bereitet.***** . Allerdings einen Schuß Cavados dazu gegeben, passte ganz prima. Dazu Vanilleeis und Schokoküchlein mit flüssigem Kern, ist super angekommen, danke sagt Metti

21.01.2020 14:44
Antworten