Blumenkohlauflauf mit Weißwurst und Reis


Rezept speichern  Speichern

Diätrezept an normalen Appetit angepasst

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 07.11.2019



Zutaten

für
250 g Blumenkohlröschen, klein zerteilt
2 EL, gehäuft Reis
1 Weißwurst
1 Ecke(n) Schmelzkäse, würzig
Wasser
Salz
etwas Butter
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Zunächst den Reis in Salzwasser garen. Den Blumenkohl in Salzwasser fast garen, ca. 8 - 10 Minuten.

Die Wurst in dünne Scheiben schneiden. Den Schmelzkäse mit etwas Wasser mit einer Gabel fein zerdrücken und dann verrühren, bis alles zusammen eine flüssige Konsistenz ohne Käsestückchen hat.

Eine Auflaufform mit Deckel mit etwas Butter ausstreichen, dann klein geschnittene Wurst, gegarten Reis und gekochten Blumenkohl vorsichtig vermischen, ohne den Blumenkohl zu zerdrücken und in die Form geben. Zuletzt den verquirlen Schmelzkäse darüber verteilen.

Die Auflaufform mit Deckel in den vorgeheizten Ofen schieben. Den Auflauf bei 180 °C Umluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten überbacken.

Ohne Deckel wird das Gericht teilweise knusprig, für meinen Geschmack ist es ohne Kruste besser.
Wer abnehmen möchte, kann die Käsemenge halbieren, die Butter weglassen und nur 100 g Wurst verwenden, das spart schon ein paar Kalorien und schmeckt genauso gut.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo Sabbele, nun ist ja Dein Kommentar leider schon fast verjährt, ich war tatsächlich ewig nicht mehr hier und habe es gerade gelesen: danke, und es freut mich sehr daß es so gut geschmeckt hat -:))

20.04.2021 21:33
Antworten
Sabbele1984

Ich habe ewig nach diesem Rezept gesucht, genauso hat meine Mama das auch immer gekocht und es war mein Lieblingsessen als Kind. Danke

12.11.2020 11:07
Antworten