Veganer Rosenkohleintopf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 09.10.2019



Zutaten

für
500 g Rosenkohl
400 g Süßkartoffel(n)
2 Möhre(n)
1 Stange/n Lauch
1 kleiner Knollensellerie
250 g Wurstersatz (Tofu Kabanossi), vegan
2 EL Kokosöl
2 EL Olivenöl
1 Orange(n), Abrieb und Saft
2 Sternanis
1 TL Piment
2 TL Harissa
1 TL Baharat
n. B. Gemüsebrühepulver für 1 Liter Wasser
n. B. Meersalz
1 TL Pfeffer, bunter, gemörsert
1 Bund Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Rosenkohl putzen und halbieren. Möhren und Knollensellerie schälen und in Würfel schneiden. Den Lauch putzen und in Ringe schneiden. Kabanossi in Scheiben schneiden.

Olivenöl und Kokosöl in einem Topf erhitzen. Die Kabanossi darin anbraten. Rosenkohl, Süßkartoffel, Möhren, Sellerie und Lauch zugeben und alles weitere 7 Minuten braten. 1 Liter Wasser zugießen und bei Bedarf mehr; bis alles bedeckt ist.

Orangensaft und Schale, Sternanis, Baharat, Piment, Salz, Gemüsebrühe und Pfeffer zugeben und alles weitere 25 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

Petersilie waschen, zupfen und klein hacken. Alles abschmecken und die Petersilie kurz vor dem Servieren in den Eintopf geben.

https://www.vegan-cooking-with-thalija.de/archive/982

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vanzi7mon

Hallo, ich habe Ras El Hanout - Gewürzmischung genommen. Sehr lecker, auch ohne Vegi-Würstchen. FG vanzi7mon

10.02.2021 17:03
Antworten
patty89

Hallo einfach, schnell und lecker ich machte das Ganze vegetarisch, auch super Tipp, dann Kichererbsen rein streuen (vorgegarte) Danke für das Rezept LG Patty

03.02.2020 07:48
Antworten