Asien
Geflügel
gekocht
Hauptspeise
Indien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Indisches Butter Hunh - Murgh makhani

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.11.2019



Zutaten

für
800 g Hühnerschenkel ohne Haut und Knochen
250 g Joghurt
1 Stück(e) Ingwer, frisch, etwa daumengroß
4 Zehe/n Knoblauch, fein gewürfelt
½ TL Salz
½ Chilischote(n), grün
1 EL Mehl
1 TL Korianderpulver
½ TL Zimtpulver
1 TL Chilipulver
1 TL Kümmelpulver
einige Safranfäden
2 Stück(e) Butter
1 Stück(e) Ingwer, geraspelt
½ Chilischote(n), grün
½ Zimtstange(n)
6 Kardamomsamen
4 Nelke(n)
1 Zwiebel(n), rot
4 EL Tomatenpüree
1 TL Chilipulver
1 TL Korianderpulver
400 ml süße Sahne
1 TL Honig
½ TL Bockshornkleeblätter (Fenu Greek Blätter), getrocknet
½ TL Salz
1 Bund Koriander, frisch
½ Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Ein daumengroßes Stück frischen Ingwer schälen und zusammen mit den geschälten Knoblauchzehen und der halben Chilischote in einer Gewürzmühle zu einer Paste zermahlen. In eine Schüssel mit dem Joghurt geben, 1 EL Mehl (Kichererbsenmehl wenn zur Hand, sonst normales Mehl) dazugeben und alles gut verrühren. Jetzt den Koriander, Zimt, das Chilipulver, das Kümmelpulver und einige Fäden Safran untermischen. In diese Marinade die Hühnerschenkel geben, die vorher in ca. 4 cm große Stücke geschnitten wurden, alles gut bedecken und idealerweise über Nacht im Kühlschrank marinieren. Wer wenig Zeit hat, mariniert nur für eine halbe Stunde.

Dann die Fleischstücke auf Holzspieße stecken (immer zwei pro Spieß) und auf den Rost einer Bratenschale legen und ca. 25 min im Ofen grillen. Dabei die Spieße ein paar Mal wenden. Das Fleisch sollte innen gar und außen ruhig etwas kross sein.

Jetzt wird die Sauce zubereitet. Dazu die Butter in einen Topf geben und bei kleiner Flamme schmelzen. Jetzt den Ingwer, die Zwiebel und die Chili dazugeben und leicht andünsten. Kardamom, Nelken und die Stange Zimt dazugeben, dann das Tomatenpüree, Chili und Koriander unterrühren, damit die Aromen sich durch das Anbraten entfalten können. Jetzt die Sahne hinein gießen, den Honig dazugeben sowie die Fenu Greek Blätter und die frischen Korianderblätter, etwas Salz hinzufügen und alles auf kleiner Flamme leicht einkochen lassen.

Wer etwas mehr Sauce möchte, kann noch Wasser dazugeben. Mit Zitronensaft abrunden und die fertig gegrillten Huhnteile in die Sauce mischen. Alles gut ziehen lassen (je länger desto besser).

Dazu habe ich Reis und indische Chapatis (Wraps) und grünen Salat serviert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.