Sauerkrautbrot


Rezept speichern  Speichern

ganz einfach mit Saft

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 07.10.2019



Zutaten

für
½ Würfel Frischhefe (ca 21 g)
1 EL Zucker
300 g Dinkelmehl Type 1050
50 g Roggenmehl Type 1150
1 TL Backpulver
1 TL, gestr. Salz
3 EL Petersilie, getrocknet
50 g Röstzwiebeln
350 ml Sauerkrautsaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Hefe in eine Tasse bröckeln, mit dem Zucker flüssig rühren.

Mehle, Backpulver, Salz, Petersilie und Röstzwiebeln in eine Rührschüssel geben und mischen, in die Mitte eine Vertiefung drücken. Hefe hineinschütten und ca. 50 ml Sauerkrautsaft angießen. Mit Mehl vom Rand bestäuben und 15 Minuten ruhen lassen.

Restlichen Sauerkrautsaft zufügen, mit den elektrischen Knethaken verkneten. Der Teig ist recht flüssig. Kastenform (Länge 25 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig hineingießen. Mit einem nassen Esslöffel die Brotoberfläche glätten.

Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und einen Backrost auf die zweite Schienen von unten schieben. Kastenform in den vorgeheizten Ofen stellen und 35 - 45 Minuten backen, Stäbchenprobe machen. Evtl. die letzten 10 Minuten Brot abdecken.

Form auf einem Rost 10 Minuten abkühlen lassen. Brot mit Hilfe des Backpapiers aus der Form heben und auf einem Rost vollständig auskühlen lassen.

Tipps: Ich habe das Brot zum Gulasch gebacken. Es schmeckt aber auch mit Schmalz bestrichen sehr lecker. Wer mag, gibt noch 1 TL gemahlenen Kümmel mit zum Mehl.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.