Aufstrich
Frucht
Frühling
Frühstück
gekocht
Haltbarmachen
Resteverwertung
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rhabarber-Bananen-Marmelade

ergibt 4 - 6 Gläser

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 31.10.2019



Zutaten

für
1,2 kg Rhabarber
2 Banane(n), reife
½ Pck. Gelierzucker 3:1

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Rhabarber schälen und in Stücke schneiden. Die Bananen ebenfalls schälen und in Stücke schneiden. Alles abwiegen und zusammen mit der entsprechenden Menge Zucker in einen Topf geben und aufkochen. Dabei den Pürierstab reinhalten und die Masse nach Wunsch pürieren.

Nach Packunganweisung des Gelierzuckers weiter kochen. In Gläser füllen und verschließen.

Schmeckt auch mit sauren Beeren statt Rhabarber, z.B. Johannisbeeren.

Je reifer die Bananen, desto süßer wird die Marmelade, evtl. weniger verwenden, wenn man es nicht so süß mag. Das ist aber eher ein Rezept für Süß-Fans!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.