Eintopf
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Suppe
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbissuppe mit Kokoscurry und Erbsen

gehaltvoll, mit Majoran und Paprikamark

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 25.10.2019



Zutaten

für
1 kleiner Hokkaidokürbis(se), das Fleisch davon in Würfel geschnitten
1 Bund Frühlingszwiebel(n), in Ringe geschnitten
2 EL Rapsöl
500 ml Wasser
2 TL Currypaste, gelbe
2 Brühwürfel, fettarm
400 ml Kokosmilch
2 EL Apfelkompott, stückiges
2 TL, gehäuft Tomatenketchup
etwas Salz und Pfeffer
1 TL Paprikamark, extra scharf
4 EL Erbsen, TK
2 TL Majoran
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für die Suppe zunächst den kleingeschnittenen Kürbis mit den Frühlingszwiebeln im Öl in einem etwas größeren Topf anschwitzen. Mit 500 ml Wasser ablöschen, dann den Herd runterschalten und einen Deckel auf den Topf geben. Knapp 20 Minuten köcheln, anschließend mit einem Mixer / Zauberstab den Topfinhalt pürieren. Falls das Gemüse noch zu knackig ist, noch etwas länger köcheln. Es sollten einige "Stückchen" übrigbleiben, daher die Suppe auch nicht unbedingt durch ein Sieb streichen. Dann Apfelkompott und Tomatenketchup hinzufügen, nochmal durchrühren.

Nun die Currypaste, die Fleischbrühwürfel und etwas Wasser hinzufügen und etwas rühren, bis die Currypaste sich auch aufgelöst hat. Gut pfeffern, leicht salzen und das extra scharfe ungarische Paprikamark hinzufügen. Mit Majoran würzen und schließlich die Tiefkühlerbsen zur Suppe geben. Mit weiterem Wasser die gewünschte Konsistenz herstellen, noch einmal kurz aufkochen.

Die Erbsen sollen nur richtig heiß werden, aber noch leichten Biss behalten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo einfach, schnell und lecker tolle Suppe Danke für das Rezept LG Patty

03.12.2019 16:56
Antworten
Pitjes7

Hallole, die kommt nach dem Pürieren des Kürbis dazu, LG

30.10.2019 23:03
Antworten
Susiekki

Kurze Frage: wo und wann kommt die Kokosmilch dazu?

26.10.2019 08:23
Antworten