Salat mit gebratenen Nektarinen, Ziegenkäse, Blaubeeren und Cashewkernen


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 24.10.2019



Zutaten

für
1 kl. Kopf Salat
1 Rolle(n) Ziegenkäse
2 Nektarine(n), reife
1 Handvoll Blaubeeren
1 Handvoll Cashewkerne, gesalzen, gehackt
2 EL Zucker, braun
n. B. Olivenöl
n. B. Salz und Pfeffer
Balsamico
6 EL Traubensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Salat waschen, in mundgerechte Stücke teilen und auf einer Platte anrichten.

Die Nektarinen entkernen und in Spalten schneiden. In einer Pfanne in wenig Olivenöl von beiden Seiten anbraten. Mit dem braunen Zucker bestreuen und diesen etwas schmelzen lassen. Dann die Nektarinen aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Anschließend auf dem Salat verteilen.

Für das Dressing den Bratensatz mit dem Traubensaft ablöschen. Mit Olivenöl und Balsamico nach Belieben verrühren. Salzen und pfeffern.

Den Ziegenkäse in kleine Stücke schneiden und ebenfalls auf den Salat geben. Die Blaubeeren und die gehackten Cashewkerne darauf verteilen.

Vor dem Servieren das Dressing über den Salat geben.

Dazu passt frisches Baguette.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SchneeSchnee

Hallo Gabi, freut mich, dass er geschmeckt hat! VG SchneeSchnee

07.07.2020 21:00
Antworten
Gäbelchen1967

Hallo SchneeSchnee, deinen Salat gab‘s heute zu Mittag. Das ist genau mein Geschmack; einfach köstlich! Das gibt von mir natürlich verdiente 5 *. Foto ist ja schon da 😊 LG, Gabi

07.07.2020 20:11
Antworten
SchneeSchnee

Freut mich, dass es geschmeckt hat! :-) VG SchneeSchnee

08.11.2019 20:30
Antworten
Kochgoettin

Sehr köstlich - und auch optisch ein Hingucker. Habe saisonbedingt Nektarinen gegen Pflaumen getauscht, passt auch wunderbar. Danke für das tolle Rezept!

08.11.2019 19:46
Antworten