Asien
Beilage
China
fettarm
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
Salat
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chop Suey

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.08.2005



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n), gelb, entkernt
1 Paprikaschote(n), rot, entkernt
1 Karotte(n)
1 Zucchini
1 Knolle/n Fenchel
1 Zwiebel(n)
60 g Zuckerschote(n)
2 EL Erdnussöl
3 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
1 TL Ingwer, frisch gerieben
120 g Mungobohnenkeimlinge
2 TL Zucker, brauner
2 EL Sojasauce, hell
120 ml Gemüsebrühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Paprika, Karotte, Zucchini und Fenchel in feine Scheiben bzw. Streifen schneiden. Zwiebel achteln. Zuckererbsen diagonal durchschneiden, um die Oberfläche zu maximieren.

Öl im vorgeheizten Wok erhitzen, Knoblauch und Ingwer hineingeben und kurz anbraten. Zwiebel zugeben und etwa 1 Minute mitbraten. Paprika, Karotte, Zucchini, Fenchel und Zuckererbsen in den Wok geben und 2 Minuten mitbraten. Bohnensprossen in den Wok geben. Zucker, Sojasauce und Gemüsebrühe unterrühren. Bei schwacher Hitze 2 - 3 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich und gut mit Sauce bedeckt ist.

Das Gemüse mit der Sauce in Schüsseln geben und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Noch was vergessen: Ich habe noch eine Kurkumawurzel dazu gegeben, das hat die Schärfe des Ingwers noch verstärkt. Und ein Spritzer Zitrone kam auch noch dazu.

05.03.2018 20:02
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo küchen_zauber, vielen Dank für den Hinweis. Der Schreibfehler ist jetzt ausgebessert. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

06.03.2018 08:44
Antworten
küchen_zauber

Eigentlich bin ich auf dein Rezept nur durch den Schreibfehler im Titel aufmerksam geworden. Da ich es wirklich interessant fand, habe ich es gleich nachgekocht. Die Zuckerschoten habe ich auf die Schnelle nicht her bekommen. Habe dafür Shiitake Pilze genommen. Auf jeden Fall ein sehr leckeres Essen. Ideal, da es auch noch low carb ist. Ein Foto ist auch auf dem Weg. LG

05.03.2018 19:59
Antworten
Aenti

Ein superleckeres Rezept! Die Zusammenstellung der Gemüsesorten ist klasse und mit dem Knoblauch und Ingwer ist es einfach perfekt! Ich habe auch mit einem kleinen bißchen Sambal Oelek nachgewürzt - super! Ein tolles vegetarisches Rezept! Bild folgt!

08.10.2013 13:39
Antworten
Bezwinger

Hallo imar, wenn du alle Zutaten gleich groß schneidest, musst du die härteren natürlich früher in den Wok geben, aber wenn du die härteren etwas dünner schneidest uals die weicheren, reicht das im Wok vollkommen aus. Das Abschmecken mit Sambal Olek ist immer geschmackssache, denn bei mir essen leider nicht alle gerne so scharf, aber ich selbst kann mir das sehr gut vorstellen. Gruß Bezwinger

09.08.2005 20:08
Antworten
imar

Hallo, so weit ich weiß, sollten die verschiedenen Gemüsesorten nach Härtegraden in den Wok kommen. In diesem Fall also die Möhren als erstes, sonst könnte es passieren, dass die Möhrenstifte noch etwas zu hart und z.B. Paprika oder Zucchini ganz weich sind. Ich habe dem Gericht noch einige (vorher eingeweichte) chinesiche Trockenpilze zugefügt. Alles mit etwas Sambal Olek und Chinagewürz abgeschmeckt. Kurz vor dem Servieren dann noch pro Pers. 1 TL Sesamöl untergerührt. LG imar

09.08.2005 16:03
Antworten