Knuspriger Wirsing

Knuspriger Wirsing

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. pfiffig 07.08.2005



Zutaten

für
1 kg Wirsing
800 ml Öl, Erdnussöl zum Frittieren
1 TL Salz
1 EL Zucker
2 EL Pinienkerne, geröstet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Wirsing unter fließend kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier gut trocken tupfen.
Die gröberen Außenblätter entfernen. Wirsing-Blätter einzeln aufrollen und in sehr feine Streifen schneiden oder mit einer Küchenmaschine fein raspeln.
Erdnussöl in einem großen Wok oder einer gusseisernen Pfanne erhitzen.
Wirsing im Wok (je nach Größe auch Portionsweise) in etwa 30 Sekunden knusprig frittieren.
Frittierten Wirsing mit einem Schaumlöffel aus dem Öl heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Den knusprigen Wirsing in eine große Schüssel geben. Mit Salz, Zucker und Pinienkernen vermengen, auf vorgewärmte Portionsteller geben und sofort servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chrisse123

Sehr tolle Idee - und sehr lecker! Wir haben noch einen Esslöffel Rotweinessig und eine Prise schwarzen Pfeffer beigefügt. Wir haben den Wirsing als Beilage zur "Lammkeule im Heumantel" gegessen. Gewagt - hat aber dennoch sehr gut harmoniert! Danke für ein tolles Abendessen.

21.02.2010 21:30
Antworten
Bezwinger

Hallo Herta, also am meistens gibt es gebratenen Reis oder Mie-Nudeln dazu. Fleisch oder so passt nicht ganz so gut dazu. Gruß Bezwinger

10.01.2006 20:33
Antworten
Herta

Hört sich gut an Kannst du ein paar Anregungen geben, was du als Beilage machst? Danke und Gruß Herta

10.01.2006 17:51
Antworten
Bezwinger

Hallo Nimrodel, natürlich kannst du auch normales Fritierfett/Fritieröl nehmen. Erdnussöl hat selbst auch nur einen ganz geringen Eigengeschmack, wenn es kein geröstetes Erdnussöl ist. Gruß Bezwinger

07.11.2005 20:03
Antworten
Nimrodel

Hallo! Auch wenn ich damit ins Fettnäpfchen trete, aber kann ich nicht Fritierfett nehmen? Soviel Öl wär mir einfach zu teuer... LG Sabrina

07.11.2005 18:48
Antworten
Mauti

Irgendwas wird hier verwechselt! Echtes Erdnussöl ist geschmacksneutral, wird in der asiatischen Küche viel verwandt. Walnußöl ist sehr intensiv, Sesamsaat-Öl ebenfalls. Viele Grüße, Mauti

31.08.2005 12:40
Antworten
schmitzebilla

Hallo, ja mit Walnussöl sagt es mir mehr zu. Danke fürDeine Antwort. lg biggi

08.08.2005 21:29
Antworten
Bezwinger

Hallo biggi, es "muss" kein Ernussöl sein, aber es schmeckt damit einfach besser. Alternativ dazu kannst du auch ein Walnussöl nehmen, das ist dann nur nicht so geschmacksintensiev. Gruß Bezwinger

08.08.2005 16:48
Antworten
schmitzebilla

Hallo Bezwinger, muss es Erdnussöl sein? liebe Grüße biggi

08.08.2005 14:59
Antworten