Italienischer Spargelsalat mit Hähnchenleber


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (25 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 07.08.2005 417 kcal



Zutaten

für
300 g Hähnchenleber(n)
500 g Spargel, grün
Salz und Pfeffer
Zucker
3 EL Balsamico, heller
1 Bio-Orange(n), Saft und Schale
3 EL Olivenöl
2 EL Pinienkerne
200 g Kirschtomate(n)
Mehl zum Bestäuben
2 EL Butter
Basilikum, frisch

Nährwerte pro Portion

kcal
417
Eiweiß
13,82 g
Fett
30,32 g
Kohlenhydr.
21,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Spargel waschen und die Endstücke abschneiden. Spargelstangen im unteren Drittel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. In Salzwasser mit 1 Prise Zucker 6 - 8 Minuten garen.

Für die Vinaigrette Essig, Salz, Pfeffer, Orangenschale und -saft verrühren. Olivenöl unterrühren.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen. Tomaten waschen und halbieren.

Spargel abgießen, mit der Vinaigrette und den Tomaten mischen. Kurz ziehen lassen.

Die Hähnchenlebern waschen, Häute entfernen. In mundgerechte Stücke schneiden und mit Mehl bestäuben. In heißer Butter bei mittlerer Hitze 5 - 6 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Basilikumblättchen waschen und grob hacken.

Den Spargelsalat abschmecken und in kleinen Schalen anrichten. Die Hähnchenlebern darauf verteilen und mit Pinienkernen und Basilikum bestreuen.

Dazu schmeckt ein knuspriges Baguette.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maddy87

Wir hatten Schweinelende dazu statt der Leber, es war sehr lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept!

11.06.2022 20:59
Antworten
-küchenprinzessin-

Wir hatten gebratenen Hähnchenbrustfilet statt Leber dazu. Sehr lecker

26.05.2022 20:56
Antworten
tig

Ein feines Essen für warme Tage! Ich habe den Salat mit Entenleber gemacht. Den Spargel habe ich gebraten, ich finde, er schmeckt dann intensiver. Statt Pinienkernen habe ich Pekannüsse angeröstet. Zum Auftunken der leckeren Soße gab es Fladenbrot. LG tig

21.06.2019 20:55
Antworten
Livius

Danke für das Rezept, sehr lecker!

29.03.2016 21:48
Antworten
Harzdame

Hallo Muttimami! Heute haben wir wiedermal dieses leckere Gericht zum. Mittag gehabt. Bewertet hatte ich ja schon, aber heute lade ich noch ein Foto hoch. Sonnige Grüße aus dem Harz! Harzdame

22.05.2014 12:29
Antworten
utekira

Hallo, der Salat ist so lecker, den wird es nun öfter geben. Lg Ute

26.05.2012 20:12
Antworten
falfala

Hallo Doreen, wie versprochen, nochmals gemacht und es wieder ein Genuss. Habe diesmal nur weissen Spargel bekommen, passte aber auch sehr gut. LG falfala

27.05.2011 17:24
Antworten
falfala

Hallo Doreen, arbeite gerade meine "Schulden" ab. Dein Salat war super lecker und ich werde ihn nächstes Jahr zur Spargelzeit wieder machen. LG falfala

07.12.2010 18:36
Antworten
sp1904

Hallo!! Deinen Spargelsalat gabs heute bei uns zum Mittagessen.... kann nur sagen: einfach perfekt!! Die fruchtige Note durch die Orange im Dressing passt ganz toll zum Spargel mit den Tomaten. Gibt dem Salat die nötige Leichtigkeit um die deftige Leber auszugleichen. Toller Geschmack, einfache Zubereitung.... sehr zu empfehlen!! Lieben Gruß =) Sabrina

08.06.2008 22:08
Antworten
muttimami

Freut mich, das es geschmeckt hat. LG Doreen

09.06.2008 18:20
Antworten