Hauptspeise
Kartoffeln
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Süßkartoffel-Feta-Puffer

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 17.10.2019



Zutaten

für
300 g Süßkartoffel(n)
2 m.-große Möhre(n) (Rüebli)
2 kleine Kartoffel(n)
150 g Feta-Käse
1 kleine Frühlingszwiebel(n)
2 Ei(er)
1 EL Kartoffelstärke oder andere Speisestärke
1 Handvoll Haferflocken (je nach Feuchtigkeit der Masse)
2 EL Kichererbsenmehl (alternativ mehr Haferflocken), bei Bedarf
½ TL Salz
n. B. Pfeffer
n. B. Petersilie, gehackt
Olivenöl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Süßkartoffeln, Rüebli, Kartoffeln und Feta-Käse auf einer Reibe fein raspeln. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Mit allen restlichen Zutaten in einer Schüssel vermengen und würzen. Die Masse sollte nicht zu nass sein, allenfalls etwas mehr Kichererbsenmehl oder Haferflocken zugeben. Die Masse ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Mit einem Esslöffel jeweils etwas von der Masse in eine beschichtete Pfanne geben und ein wenig flach drücken. Bei mittlerer Hitze auf jeder Seite ca. 3 Minuten braten.

Dazu passt gut: Salat, Hüttenkäse, Sauerrahm (Crème fraîche), Doppelrahm.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.