Gemüse
Hauptspeise
Backen
Vegetarisch
Snack
Herbst
Tarte

Rezept speichern  Speichern

Kürbisflammkuchen

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.10.2019



Zutaten

für

Für den Teig:

8 EL Sonnenblumenöl
1 kg Mehl
500 ml Wasser
½ TL Salz

Für den Belag:

600 g Hokkaidokürbis(se)
2 EL Olivenöl
150 g Schmand
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
200 g Feta-Käse
8 Rosmarinzweig(e)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Für den Flammkuchenteig Öl, Mehl, Wasser und Salz zu einer homogenen Masse verrühren.
Am besten eignet sich hier der Knethaken. Den Teig in den Kühlschrank stellen, bis der Belag fertig ist.

Den Kürbis gut abwaschen und von den Kernen und Fasern befreien. Das Fleisch in schmale Spalten mit dem Küchenhobel schneiden, sodass alle Stücke gleich dünn sind.

Den Backofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zwischen zwei Backpapierbögen ausrollen. Den Teig auf einem Backpapier vorsichtig auf ein Backblech legen und mit Schmand bestreichen. Mit Pfeffer und Salz würzen, dann den Kürbis sowie den Feta auf dem Teig verteilen. Zum Schluss den Rosmarin vom Stängel zupfen und verteilen, dann das Olivenöl über den Belag tröpfeln.

Den Flammkuchen im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Einschubleiste ca. 10 - 15 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

jentastic1

Hast du das Rezept ausprobiert? Denn genau weil der Teig so dünn ist, ist das Rezept für zwei große oder vier kleinere Bleche, d. h. vier Personen / Portionen. Du kannst gerne alle Zutaten durch vier teilen, dann erhältst du mit 250g Mehl, 125ml Wasser... ein halbes Blech Flammkuchen, das reicht dann auch für eine Portion. Doch davon wird eben nur einer satt. Keine ganze Familie.

04.12.2019 07:53
Antworten
Koch232

Sorry, 1kg Mehl für ein Blech? Flammkuchen ist hauchdünn...... Sabine

03.12.2019 19:57
Antworten
patty89

Hallo einfach, schnell und lecker ich nahm Dinkel-Vollkorn-Mehl Danke für das Rezept LG patty

04.11.2019 14:10
Antworten