Schwäbischer Kartoffelsalat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (370 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 24.03.2002 209 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n) für Salat, mögl. kleine
1 Zwiebel(n), fein geschnitten
2 EL Weißweinessig, 10 %
1 Tasse/n Fleischbrühe, heiße
1 EL Salz
1 Prise(n) Pfeffer, weiß
3 EL Sonnenblumenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
209
Eiweiß
4,78 g
Fett
5,88 g
Kohlenhydr.
32,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 5 Minuten
Die im Dampf gekochten, noch handwarmen Kartoffeln werden geschält und in Scheiben geschnitten. Die Zwiebel klein schneiden und in der heißen Fleischbrühe etwas ziehen lassen.

Nun streut man über die Kartoffeln das Salz und den Pfeffer, schüttet die Fleischbrühe mit den Zwiebeln und dem Essig darüber und gibt dann das Öl hinzu. Man macht alles vorsichtig untereinander, sodass die Kartoffeln möglichst wenig zerfallen, und lässt den Salat eine Zeitlang durchziehen.

Ggf. muss danach noch etwas Öl dazu, denn der Salat muss schön feucht sein.

Dazu schmeckt ein gebackener Fleischkäs und ein kühles Bier.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sylvi8578

Mich ärgert immer die Maßeinheit "1 Tasse" 1 Teetasse (125ml) oder eine Kaffeetasse (250ml)?

16.11.2021 11:00
Antworten
Chefkoch_Uschi

Hallo Sylvi, Wenn nichts dabei steht, berechne ich eine normale Kaffeetasse mit 150 ml. Liebe Grüße Uschi/Team Chefkoch.de

16.11.2021 11:55
Antworten
Akimo

Hallo Sylvi, bei so einem guten Essen darf man sich doch nicht ärgern. Man kann hier nicht die genaue Menge von Brühe angeben da es sehr von den Kartoffeln abhängig ist. Einfach probieren, wenn etwas Brühe fehlt einfach noch mehr dazu tun. Gutes Gelingen.:-)

17.11.2021 09:27
Antworten
küchen_zauber

Einfach, aber gut :-) Ich habe noch ein paar Scheiben Gurken mit dazu gegeben. LG

01.11.2021 08:42
Antworten
Anaid55

Hallo Akimo, Ganz nach unserem Geschmack, einfach nur fein ohne viel schnickschnack. Liebe Grüße Diana

13.03.2021 15:05
Antworten
Herta

Rezept ist gut.Wichtig ist,das Öl sollte man zum Schluß zugeben ,wenn der Salat mit den anderen Gewürzen durchgezogen hat.

24.03.2002 19:16
Antworten
sunnyrammerl

Öl immer am Anfang, weil dann die Kartoffel es besser annehmen!

25.06.2012 16:21
Antworten
Herta

Hallo sunnyrammerl Da stehst du mit deiner Meinung alleine da

25.06.2012 16:44
Antworten
sunnyrammerl

glaub ich nicht, als Köchin weiss ich das, oder meinst Schuhbeck macht das anders?! Der Salat soll ja glänzen und nicht batzig werden. Versuchs einfach mal aus. Es sollte ja keine Kritisierung sein nur ein hilfreicher Trick! Schönen Tag!

25.06.2012 17:53
Antworten
Soulskier

Und wenn du das grüne Buch aus deiner Lehrzeit anschaust, siehst du dort den Mittelweg aus beiden Varianten. Öl in die Marinade geben und dann die Marinade auf die Kartoffeln...

30.11.2012 18:18
Antworten