Einlagen
Festlich
Fisch
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Käse
Suppe
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelcremesuppe mit Räucherlachs

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 20.09.2019



Zutaten

für
500 g Kartoffeln, mehligkochend
150 g Knollensellerie
1 Zwiebel(n) oder 3 Schalotten
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Rapsöl oder Sonnenblumenöl
½ TL Currypulver, mild oder scharf
1 Schuss Wermut (Noilly Prat)
750 ml Gemüsebrühe
250 ml Fischfond
1 Bund Kerbel
75 g Ziegenfrischkäse
Salz und Pfeffer, bunter oder schwarzer, frisch gemahlen
40 g Oliven, grüne, entsteint
120 g Räucherlachs

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Die Kartoffeln sowie den Sellerie schälen waschen und klein würfeln. Die Zwiebeln oder die Schalotten abziehen und grob würfeln.

In einem Topf das Raps- oder Sonnenblumenöl erhitzen und die vorbereiteten Zutaten darin etwa 5 Minuten dünsten. Mit dem Currypulver bestäuben und kurz mitdünsten. Mit dem Noilly Prat ablöschen. Die Gemüsebrühe und den Fischfond angießen, aufkochen und zugedeckt etwa 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

Den Kerbel abbrausen, trocken schütteln und fein hacken. Einige Kartoffel- und Selleriewürfel aus der Suppe nehmen und beiseitestellen.

Den Ziegenfrischkäse in die Suppe rühren und die Suppe pürieren. Die Kartoffel- und die Selleriewürfel wieder in die Suppe geben. Die Oliven und den Räucherlachs klein schneiden und mit dem gehackten Kerbel dazugeben und erhitzen.

Die Suppe in Suppentassen anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.