Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quark-Mohn-Kuchen

süß und nicht so trocken, für eine 25er Springform

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.10.2019



Zutaten

für
125 g Zucker
3 Ei(er), Größe M
125 g Magerquark
100 g Rapsöl
2 cl Rum
50 g Milch
125 g Weizenmehl Type 405
100 g Mohn, gemahlen
½ Pck. Backpulver

Für die Glasur:

200 g Puderzucker
etwas Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Eier trennen und das Eiweiß kaltstellen. Mehl und Backpulver durchsieben und mit dem Mohn mischen.

Eigelbe und Zucker mit dem Handmixer cremig schlagen. Nacheinander Quark, Milch, Öl und Rum untermischen. Mehlmischung unterarbeiten.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr fest aufschlagen und mit einem Teigschaber unter den Mohnteig heben, bis alles gleichmäßig vermischt ist. Den Boden einer 25er Springform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Kuchen auf der mittleren Schiene 30 - 35 Min. backen.

Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Den Puderzucker mit dem Zitronensaft zu einem dicklichen Brei verrühren und auf dem kalten Kuchen verstreichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.