Vegetarisch
Asien
Beilage
Dips
Hauptspeise
Pilze
Saucen
Schnell
einfach
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Exotisch-würzige Pilzsauce

zum Dippen und als Beilage zu Fleisch- und Gemüsegerichten, Rezept aus Bali, Indonesien

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 20.09.2019



Zutaten

für
4 m.-große Shiitake-Pilz(e), getrocknet
1 TL Hühnerbrühepulver
200 g Wasser
1 m.-große Karotte(n)
2 m.-große Peperoni, rot, mild
2 m.-große Tomate(n), vollreif
1 kleiner Chilischote(n), frisch, grün oder TK (cabe rawit hijau)
4 Macadamianüsse
1 EL Zucker
2 EL Sonnenblumenöl
2 EL Kokosmilch, cremig, 24 % Fett
1 Limone(n), Saft davon
150 g Shimeji-Pilze, weißkappig, frisch
2 EL Sojasauce (Kecap Tim Ikan), siehe Anmerkung
n. B. Salz und Pfeffer
1 EL Schnittsellerieblätter, frisch oder TK
n. B. Blüten und Blätter zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Wasser erhitzen, die Hühnerbrühe darin auflösen und die Shiitake-Pilze darin 30 Minuten einweichen.

Die Karotte waschen, an beiden Enden kappen, schälen und in ca. 3 mm dicke Scheiben hobeln. Die frischen, roten Peperoni waschen, längs halbieren und die Stiele und die Körner entfernen. Die Hälften diagonal in ca. 6 mm breite Stücke schneiden. Die Tomaten waschen, die Stiele entfernen, häuten, längs vierteln, entkernen und die Viertel längs und quer halbieren. Die kleine, grüne Chilischote waschen, quer in dünne Scheiben schneiden, die Körner belassen, den Stiel verwerfen. Die Macadamianüsse grob zerkleinern.

Die Brühe aus den Pilzen mit der Hand auspressen und in einen Schmortopf geben. Die Hüte der Pilze in ca. 3 x 3 mm große Würfelchen schneiden. Die zähen Stiele verwerfen. Die Shimeji-Pilze vom Substrat und dem Myzel befreien und quer in dünne Scheiben schneiden.

Für den frischen Limonensaft eine Limone gründlich waschen und rechts und links vom Stielansatz längs je ein Stück abschneiden. Die Abschnitte entkernen und von Hand auspressen. Die leeren Abschnitte und das Mittelteil (enthält Bitterstoffe) verwerfen.

Die frischen Schnittsellerieblätter waschen, trocken schütteln und die makellosen Blätter abzupfen und zerkleinern. Einen Esslöffel davon sofort verwenden und die restlichen Blätter getrennt von den zerkleinerten Stängeln einfrieren. TK-Ware abwiegen und auftauen lassen.

Die vorbereiteten Zutaten von Karotte bis Macadamianüsse in den Schmortopf geben und 10 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. In einen Blender umfüllen und 1 Minute auf höchster Stufe fein pürieren.

Dass Püree zusammen mit allen Zutaten von Zucker bis Kecap Tim Ikan zurück in den Schmortopf geben. Die Pilzstücke zufügen und 3 Minuten unter gelegentlichem Umrühren, köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Schnittsellerieblätter unterrühren und die Pilzsauce als Beilage oder Dippsauce garnieren und servieren.

Anmerkung: Das Rezept für Kecap Tim Ikan siehe hier http://www.chefkoch.de/rezepte/3483691519091669/Milde-dunkle-malzig-wuerzige-Sojasauce-Kecap-Tim-Ikan.html

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.